Donnerstag, 24. März 2011

Sauce Rémoulade



Remouladensauce selbstgemacht schmeckt viel besser als fertig gekaufte.
(Obwohl, ich gebe es zu, ich diese aus der Tube von T.... z.B. zu Sülze auch gerne esse)

Aber nix im Vergleich zu der Sauce Rémoulade mal wieder aus dem Kochbuch "Einfach und Genial" von Lea Linster

Sauce Rémoulade

Eine Mayonnaise herstellen aus

2 Eigelb, 1 TL Senf, 1/2 Zitrone, 250 ml Erdnuss- oder Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer, evtl. Cayennepfeffer.

Die Eigelb mit dem Senf und ein paar Spritzer Zitronensaft in einer Schüssel verrühren.
Langsam das Öl unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen dazugeben.

Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben und das Öl soll in einem dünnen Faden dazulaufen, dann wird die Mayonnaise schön fest.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn Säure fehlt etwas Zitronensaft dazugeben. Wer mag kann noch mit einem Hauch Cayennepfeffer abschmecken.

Diese Mayonnaise ist die Basis für die Remouladensauce.

Die Mayonnaise mit zwei kleingeschnittenen Gewürzgurken, einem gewürfelten hart gekochten Ei, zwei TL Kapern (oder mehr),
etwas Kapernsaft, 1 EL gehackter Petersilie und 2 EL geschlagener Sahne vermischen. Fertig und yammi.









Kommentare:

  1. Au weia... lecker! Liebe Anne.. Dein Kochblog ist eine echte Bereicherung! Danke dafür!! Das wollte ich schon lange mal sagen :-)
    Bussi♥
    Angelina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,

    ich bin jetzt die 231ste Leserin von deinem wunderbaren Blog! Deine Fotos und Rezepte sind super, freue mich dein Blog gefunden zu haben.

    Umso mehr weil ich genau das liebe was du hier zeigst und seit über 38 Jahren begeistet mache, KOCHEN für mein Leben gern. Habe so viele schöne Kochbücher und gesammelte Rezepte, und am Wochenende und auch unter der Woche wenn es die Zeit erlaubt probiere ich neue Rezepte aus.
    Die Remoulade mach ich immer selbst, genau wie die Mayonneise, es geht schnell und ich weiß was drin ist.

    Und du wohnst in Heidelberg... kaum zu glauben...
    Wir wohnen in Mörlenbach, nach Weinheim an der Bergstraase. Vor meiner Heirat wohnte ich in Heidelberg, dort habe ich auch meinen Mann kennengelernt...

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und schicke dir liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm... lecker Remoulade, da kann ich nie aufhören von zu essen :) Danke für dein Rezept, das werde ich zum Angrillen mal ausprobieren!!
    Liebe Grüße,
    Rike

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmmhhhhh, so fein! Danke für das tolle Rezept.
    Einen sonnigen Nachmittag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht schon wieder so lecker aus. Wird doch wieder mal sofort notiert.

    GGGGGGGLG Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Ui, das hört sich ja ganz köstlich an.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anne,
    ich habe den Fisch und die Remoulade gerade nachgekocht und ich kann dir gar nicht sagen, wie sagenhaft gut es geschmeckt hat. Bei der Remoulade habe ich allerdings statt Kapern Frühlingszwiebeln genommen. Super. Danke für das Rezept.
    LG PAPIERWUNDER

    AntwortenLöschen
  8. hallo Anne

    danke für Deine tollen Rezepte.
    Am Freitag kommt der Fischwagen .Dann kann ich endlich mal Fisch im Bierteig machen.Denn dies habe ich noch nie gemacht.Und die Remoulade muß unbedingt dazu.
    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen

 
/>