Freitag, 25. März 2011

Fougasse




Unbedingt mal nachbacken wollte ich schon lange ein gefülltes Brot.

Tataaa, das ist es und es war...yammi.

Fougasse

Für 2 Brote

500 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Salz
ca. 300 ml lauwarmes Wasser
2 EL Olivenöl

Füllung:

je 100 g schwarze und grüne Oliven (entsteint und halbiert)
6 getrocknete Tomaten (gewürfelt)
frischer Oregano (gehackt)
100 g Ziegenkäse (Hartkäse, frisch gerieben)
Meersalz

Das ist das Originalrezept aus einer alten Zeitschrift, leider weiss ich nicht mehr aus welcher.

Da ich diese Zutaten nicht im Haus hatte, habe ich die Füllung wie folgt zubereitet:

ca. 10 grüne Oliven entsteint und geviertelt
getrockneter Oregano
ca. 150 g Schafskäse
Meersalz

Mehl, Hefe und Salz mischen.
Öl und Wasser nach und nach unterkneten und zu einem geschmeidigen weichen Teig kneten.
Der Teig sollte eher zu feucht sein und etwas kleben, dafür länger durchkneten.
Mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.
Nochmals durchkneten und alle Zutaten unterkneten.
Den Teig in zwei ovale Brote formen und auf ein Backblech legen.
Nochmals 15 Minuten gehen lassen.
Die Brote mehrmals einschneiden und mit grobem Meersalz bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze in ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Mit Butter serviert ein Gedicht.


Kommentare:

  1. oohhh lecker, Danke Anne für dieses Rezept, da muss ich doch glatt mal nachsehn was ich da zuhause habe, das liest sich ja schon gut.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Irene

    AntwortenLöschen
  2. Das werde ich auch mal ausprobieren. Danke.
    Verrätst Du mir, was für einen Ofen Du hast, der sogar " Automatikprogramm Fladenbrot" hat? Hört sich toll an.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Oh... wie lecker... habe so was auch schon gebacken aber ohne Schafskäse... muss ich probieren... Sieht so lecker aus, zum Grillen auch super dazu. Danke dir für das Rezept, werde es ausprobieren.

    Ja, ich hätte es auch gerne gewusst was du für einen Backoffen hast mit so einem Komfort, schreibst du es mir bitte...?!

    Jetzt gets in die Sauna und dann gleich hoch und was leckeres gegessen... Hätte ich nur so einen leckeren Fougasse wie deins jetzt....

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne,

    das Veilchenporzellan habe ich auch nicht, nur die Veilchen, grins. Ich finde, das paßt so schön in die Collagen. In den USA haben sie ganz viel davon, wenn nur das echt teure shipping und der Zoll nicht wären.
    Dein Brotrezept probiere ich auch mal aus. Das ist nämlich genau die Geschmacksrichtung meines Mannes und paßt sicher auch toll zu Gegrilltem - ähm, das Brot meine ich natürlich, nicht den Mann, lach.

    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anne,
    hört sich das lecker an, das Rezept notiere ich mir gleich und irgenswann werd ich es nachbacken.
    Liebe Grüße Christel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anne,

    das liest sich sehr lecker, das muß ich mal ausprobieren.
    Danke für deinen Blogbesuch und fürs verlinken :)

    Hab dir eine Mail geschrieben.

    Ein schönes Wochende und lieben Gruß, Maxie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    danke feur den Tip...

    das ist echt supoer lecker.

    sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen

 
/>