Mittwoch, 23. März 2011

Kabeljaufilet im knusprigen Bierteig



Es gibt so Rezepte, die will ich schon ewig kochen und mache es nie.
Aber jetzt. Irgendwie hat es mich jetzt gepackt und ich koche jedes Wochenende Rezepte, die ich schon immer mal nachkochen wollte.

Und mal wieder aus "Einfach und Genial" von Lea Linster

Kann es sein, dass das mein Lieblingskochbuch ist, öhm!!

Kabeljaufilet im knusprigen Bierteig

4 Personen

600 g Kabeljaufilet
2 Knoblauchzehen
Salz
2-3 EL Weisswein oder Zitronensaft
Öl zum Ausbacken
4 Zitronenachtel

Bierteig:

2 Eier
100 g Mehl
Salz, Pfeffer
etwa 4-6 EL helles Bier

Das Kabeljaufilet in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch in eine Porzellanform, Auflaufform oder flache Schale geben. Den Fisch salzen und darüber legen. Ein paar Knoblauchscheiben darauf setzen und den Fisch mit Weisswein oder Zitronensaft begießen und 20-30 Minuten marinieren.

Einen Teig aus Eiern, Mehl, Salz, Pfeffer herstellen und mit dem Bier auf die genaue Konsistenz bringen. Er muss dickflüssiger sein als Pfannkuchenteig.

Eine Pfanne (ich habe eine Wokpfanne benutzt und das ging super) mit viel heißem Öl erhitzen. Den Fisch leicht trocken tupfen und in den Bierteig tauchen. Nach und nach jedes mit Bierteig umwickelte Fischstück in die Pfanne mit dem heißen Öl geben und auf beiden Seiten goldbraun ausbacken, so dass er außen schön knusprig ist.

Aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchenkrepp legen, um das Fett aufzusaugen.

Mit neuen Kartoffeln (oder Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln) und Remouladensauce anrichten.

Mein Lieblingsrezept für Remouladensauce findet ihr hier

Und der Fisch war super. Also so richtig super. Den mache ich jetzt öfter und probiere auch mal anderen Fisch aus.
Es muss nur ein Fisch mit festem Fleisch sein.


Kommentare:

  1. Liebe Anne,

    meine Güte du verwöhnst uns wieder mit solch einem leckeren Menü.
    Es ist an der Zeit das du ein hübsches schmackhaftes Buch auf dem Markt bringst.
    Mit schönen Foto's wie du in der Küche werkelst oder auch Tischdeko mit jeweils einem Flair der Jahreszeiten und vieles mehr.
    Na, wie wäre es?
    Bestimmt eine spannend tolle Sache.
    Hach, ich könnt mich glatt schon an den Tisch setzen.
    Doch da wird sich um diese uhrzeit nichts mehr rühren.
    Von wegen Tischlein deck dich.
    Übrigens "Tischlein deck dich" wäre ein witziger Name für dein Buch!!!!!
    Na, hast meine Törtchen schon bekommen?
    Hab sie per Flugpost zu dir gesandt.
    Durch den Computer war mir dann doch zu..... süß ;0))
    Wie es mit unserem Teich weiter geht werde ich natürlich fotografisch festhalten.
    Freu mich wenn es bald im Garten plätschert.
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,

    wow wieder lauter leckere Rezepte, dieser Kabeljau im Bierteig.....mhhhh...lecker.
    Ich kenne das Buch von Lea Linster nicht, aber da scheinen schöne Rezepte drin zu sein.

    Wenn du wieder aus deinen Kochtöpfen hervor schaust, dann spitz doch mal wieder bei mir vorbei.....könnte für dich interessant sein. *g*

    Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag
    Irene

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne
    Ohhhh, wie fein! Danke für die tollen Rezepte, die Du immer wieder in Deinen Blog stellst.
    Einen sonnigen Tag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Danke, danke für das Rezept, es hat mich heute Morgen so angelacht, das ich es sofort ausprobiert habe. Supermegalecker! Bei mir ohne Remouladensauce, warte ja noch auf Dein Rezept:-))

    Einen schönen sonnigen Tag wünsche ich Dir
    Lydia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne,sieht super lecker aus,und Fisch liebe ich sowieso werde ich mal ausprobieren.Dazu wünsche ich mir einen Kartoffelsalat und ein kleines Bierchen.Sei lieb gegrüßt Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Ich brauch dazu nur etwas Zitrone, Chips und Mushy Peas... :)

    Entsprechend vielen, vielen Dank für das Rezept! Sobald ich endlich Malzessig in Deutschland finde, oder ihn das nächste Mal irgendwie ins Handgepäck schmuggle, muss es endlich mal selbstgemachten Cod'n Chips geben! Da wird sich der Herr im Haus wohl noch mehr als ich freuen, dass ich so ein lecker klingendes Rezept bei dir gefunden habe... :)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anne, hab Deinen tollen Blog durch Zufall entdeckt! Soooo viel leckere Rezepte! Ich komm bestimmt wieder mal vorbei!

    Schau doch auch bitte mal auf meinem Blog vorbei, uch hab da was für Dich :O)

    ♥ Einen wunderschönen sonnigen Tag und ganz liebe Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen

 
/>