Samstag, 12. März 2011

Matjessalat

Am Aschermittwoch habe ich einen Matjessalat nach einem Rezept von Horst Lichter aus der Sendung Lafer!Lichter!Lecker! ausprobiert.


Hier das Originalrezept


Ich habe den Salat etwas abgewandelt.


Matjessalat


3 Eier kochen und fein hacken
2 kleine Zwiebeln in dünne Ringe schneiden
6 Matjesfilets, 100 g Putenbrustfilet, 2 Essiggurken, 1 großes Glas Rote Beete in feine Würfel schneiden und mit den Zwiebeln und
2 gewürfelten säuerlichen Äpfeln vermengen.
1 kleiner Becher Creme Fraiche mit 6 EL Mayonnaise vermischen und über den Matjessalat geben.
Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Tabasco, Worcestersauce und fein geschnittenen Schnittlauch.
Etwas durchziehen lassen und mit Pellkartoffeln servieren.


Diese riesige Schüssel Salat musste ich leider alleine futtern. Ich habe glatt vergessen, dass Wolkenmann auf Äpfel allergisch reagiert.
Blöd, aber lecker war er, der Matjessalat.



Kommentare:

  1. Hallo Anne,
    ich habe die Sendung gesehn und konnte mir das gar nicht vorstellen, wie der Salat schmecken soll, Matjes und Fleisch ... aber wenn du schreibst das er lecker ist, dann könnt ich das auch mal probieren.

    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende
    liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  2. HHHmmm ich liebe roten Heringssalat...habe ihn aber noch nie selbst gemacht...vielleicht jetzt mit deinem Rezept...danke dafür
    und ein sonniges Wochenende wünscht Dir
    herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anne,

    da hätt ich auch mal wieder Appetit drauf! Danke fürs Rezept :-)

    Wünsch dir ein schönes Wochenende.
    Alles Liebe von Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Summer-feeling, like your cyber-spere!
    Agneta, a swedish one ;)

    AntwortenLöschen
  5. Mhm ... interessante Variante ... muss ich mal ausprobieren!
    Es lebe der Matjes! =)
    Liebe Grüße aus Hamburg

    AntwortenLöschen

 
/>