Samstag, 15. Januar 2011

Gemüsesuppe auf norddeutsche Art




Es gibt Gerichte, die machen einfach glücklich. So schnell gemacht, kaum Zutaten, günstig, gesund und oberlecker.

Und dieses Rezept gehört ganz bestimmt dazu.

Suppenkasper? Nicht mit dieser Suppe, die lieben sogar Kinder (und Wolkenmann, der mag gar keine Gemüsesuppen aber diese, hmmm...)
Das Kind im Manne, lach!!!

Gemüsesuppe auf norddeutsche Art

Das Besondere an dieser Suppe ist, dass sie mit Milch anstatt mit Brühe gekocht wird.

Portionen (oder 2 Portionen, wenn man nicht genug davon bekommen kann)

20 g Butter mit 1 EL Mehl verkneten und kalt stellen.

200 g Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und ca. 13 Minuten in Salzwasser gar kochen. 400 g TK-Suppengemüse oder TK gemischtes Gemüse (für die ausländischen Blogs, TK bedeutet tiefgekühlt) dazu geben und weitere 2 Minuten kochen lassen. Das Gemüse abtropfen lassen.

500 ml Milch aufkochen und die Mehlbutter in kleinen Stücken unterrühren. Aufkochen lassen und das Gemüse dazu geben. Die Gemüsesuppe mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen. Mit Salbei oder Petersilie oder gemischten frischen Kräutern bestreuen und servieren.



Kommentare:

  1. Oh meine liebe Anne..
    wie lecker..das hört sich total klasse an..
    ein kuschliges Wochenende..
    gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. This looks delicious - very pretty picture. We like the nutmeg.

    AntwortenLöschen
  3. Es schaut ja superlecker aus! Im Winter ist so eine Suppe genau das richtige!!

    AntwortenLöschen
  4. Hach, liebe Anne, das sieht sooooo lecker aus!
    Ich bin immer auf der Suche nach leckeren Suppenrezepten und DAS werde ich ganz sicher ausprobieren!
    Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. ich kenne das nicht als Suppe sondern als Milchsoße für Gemüse, wie Muddern das gemacht hat als ich ein Kind war.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anne
    Das hört sich sehr lecker an und paßt auch in mein Programm d.h. die Suppe werde ich ausprobieren!
    Im Moment beobachte ich die Fettaugen noch (Pfundskur) d.h. so ganz verzichte ich noch nicht auf die Speisen mit der hohen Fettaugenzahl,
    aber es ist für mich leichter Fettaugen als Kalorien zu zählen und Deine Suppe ist Fettaugen arm:-)also kommt sie mit auf den Speiseplan.Übrigens Sonnenblumen Kürbis und Pistazienkerne haben leider eine Fettaugenanzahl von 10 (das Höchste ist 14 )wußtest Du das? Bestimmt wenn ich Deine Figur so ansehe:-)
    Eine schöne Woche wünscht Dir und Deinem "Schneehasen" JIM und Deinem Wolkenmann
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anne,
    ich habe zwar noch nie eine Suppe mit Milch gekocht, aber das Rezept probiere ich vielleicht aus.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anne, so einfach und hört sich so genial lecker an. Ich werde es wohl morgen sofort kochen, das wird ein weiteres "Anne-Fest".
    Ganz herzliche Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Olá, amiga!
    Passei para uma nova visitinha...
    Que delícia!... essa receita é tudo de bom.
    Aproveito para desejar uma semana com muita paz, saúde e inspiração culinária.
    Beijinhos.
    Brasil ♥
    ♥♥ °º
    ° ·.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anne ,die Suppe sieht so lecker aus .Ich muß sie ausprobieren .Das mit der Mehlbutter kenne ich nicht .Ist aber eine klasse Idee .schöne grüße Ina

    AntwortenLöschen
  11. Oh liebe Anne, ich habe die Suppe heute ausprobiert und muß sagen vorzüglich!
    Danke für dieses schöne Rezept, werd ich bestimmt noch öfter machen!
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Dani,

    tausend Dank für die Rückmeldung. Ich freu mich immer ganz doll, wenn es geschmeckt hat.

    AntwortenLöschen
  13. HHmmmmm, alles schaut so Superlecker aus, ich bekommen Hunger, nicht gut zu dieser Uhrzeit :-)
    GLG
    Taty

    AntwortenLöschen

 
/>