Samstag, 11. Dezember 2010

Adventsküchenkalender 11.Türchen: Rösti mit Lachs an Meerrettichsauce




Dafür habe ich eigentlich gar kein Rezept. Im Winter nach einem Spaziergang in der Kälte ist das genau das richtige, wenn man nur auf eine kleine Kleinigkeit Appetit hat.

Rösti mit Lachs an Meerrettichsauce

Für die Meerrettichsauce Schmand oder Saure Sahne oder Creme Fraiche oder alles gemischt verrühren und nach Geschmack Tafelmeerrettich, Salz, Pfeffer und Muskatnuss unterrühren.

Für die Rösti Kartoffeln und 1-2 Zwiebel grob raspeln und in einer heißen geölten Pfanne (am besten ist Butterschmalz) nach und nach kleine Rösti ausbacken. Erst wenden, wenn die Rösti von einer Seite schon gut gebacken sind, sonst fallen sie zusammen. Die Rösti nach und nach ausbacken und warm stellen. Mit Lachs und der Sauce anrichten.


Kommentare:

  1. Yummi ja das klingt köstlich, die Schärfe des Kren(wie wir dazu sagen) mag ich auch sehr gerne und Rösti sowieso.
    Schönes Wochenende und viel Spaß im Schnee wenn ich auch so viel habt wie wir grad, Rose

    AntwortenLöschen
  2. Gute Idee - danke dafür! Rösti könnte ich auch mal wieder machen. Geht ja echt schnell und ist lecker, lecker, lecker!

    GGLG

    Tine

    AntwortenLöschen
  3. MMMHHH - mir läuft das Wasser im Munde zusammen- wie lecker - beides meine Favorits ;-) - das muss ich unbedingt nach kochen.... Danke - grüssle tina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anne,
    mir geht es wie Tina, ich muss auch schlucken und überlege schon, wo ich sowas leckeres jetzt noch herbekomme.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen

 
/>