Freitag, 26. November 2010

Apfelkuchen vom Blech


Für diesen leckeren Apfelkuchen braucht man zum Abwiegen der Zutaten keine Küchenwaage, nur einen leeren Becher. Das Rezept ist aus einer alten Ausgabe der Zeitschrift Living-at-home.

Apfelkuchen

20 Stücke

Teig:

2 Becher Schlagsahne je 200 ml
200 g Zucker (= 1 Becher)
Pk Vanillezucker
abgeriebene Schale von einer Zitrone
5 Eier
375 g Mehl (= 3 Becher)
1 Pk Backpulver

Belag:

1/4 kg säuerliche Äpfel
EL Zitronensaft

Guss:

100 g Butter oder Margarine
100 g Zucker (= 1/2 Becher)
4 EL Milch
60 g Mandelblättchen

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, längs in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen.

Für den Teig die Sahne in eine Rührschüssel gießen.

Einen Sahnebecher auswaschen, abtrocknen und als Maßeinheit nehmen.

1 Becher Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale zur Sahne geben und alles halb steif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. 3 Becher Mehl und Backpulver sieben und unterrühren. Den Teig in eine gefettete Fettpfanne streichen. Mit den Apfelspalten belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten backen.

Inzwischen für den Guss Fett, Zucker und Milch aufkochen und die Mandeln untermischen. Die Masse nach 15 Minuten punktuell auf dem Kuchen verteilen. Das Blech auf die zweite Schiene von oben geben und weitere 15 Minuten backen.



Kommentare:

  1. Oh jemine, sieht der lecker aus!!! Und das ausgerechnet jetzt, wo ich Hunger habe und keine Pause um mir was zu holen... :-O

    AntwortenLöschen
  2. Hey, der ist ja super. Schnell, einfach, ideal für Ungeübte und mit Zutaten, die Frau fast immer im Haus hat. Genial - mehr von diesen Schnell-und-Einfach-Rezepten, bitte!!!!!!! ;)

    GGLG

    Tine

    AntwortenLöschen
  3. Den kenne ich auch...habe ich schon öfter gebacken und schmeckt super lecker, das Rezept habe ich schon oft weitergeben müssen:-)

    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Och liebe Anne.. das hört sich wieder soooo lecker an..
    ich liebe solche Blechrezepte sehr....
    danke auch dafür..
    Busserl Susi

    AntwortenLöschen
  5. Danke Anne, das ist mal wieder ein Rezept nach meinem Geschmack, werde es vielleicht Sonntag zwischen diversen Blechen mit Plätzchen schieben.
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Der klingt echt köstlich und geht ruckzuck, Schlagsahne ist Schlagobers (also das weiße Zeugs zu Kuchen,in den Kaffee, aufs Eis...) oder??
    lg Rose

    AntwortenLöschen
  7. War auf der Suche nach einem schnellen, einfachen Rezept für Apfelkuchen. Auf dem Bild sah der Kuchen so saftig und lecker aus. Hab ihn gestern gleich probiert und ich muß sagen: Spitzenrezept! Mein Mann ist auch ganz begeistert! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen

 
/>