Donnerstag, 7. Oktober 2010

Hähnchengeschnetzeltes mit Estragon



Hähnchengeschnetzeltes mit Estragon

2 Personen

Pasta nach Wahl
250 g Hähnchenbrustfilet
Salz, Pfeffer
Curry, Paprika edelsüß, Soßenbinder
1 TL Öl
Sojasauce
250 ml Brühe (Gemüsebrühe, gekörnte Brühe, Hühnerbrühe)
(eventuelle ein Schuss Weisswein)
1 Frühlingszwiebel oder 1 Zwiebel
1 TL Estragon
 2 Tomaten oder eine handvoll Cocktailtomaten
1 handvoll Basilikum
1 EL saure Sahne

Die Pasta nach Wunsch, am besten schmecken mir dazu kurze Nudeln wie Maccheroni, Penne oder Farfalle, bissfest kochen.

Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer, Curry, Paprika würzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch anbraten, mit Sojasauce ablöschen. Die Brühe dazugeben (und wer will einen Schuss Weisswein), kurz aufkochen lassen und das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Kleingeschnittene Zwiebeln, Tomaten und Estragon hinzufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Den Sauerrahm unterrühren und mit Saucenbinder abbinden bis eine sämige Sauce entsteht. Das Fleisch und Basilikum in Streifen dazugeben, kurz erwärmen.

Mit den Nudeln anrichten.

Also das fand ich jetzt total lecker, würde ich auch ohne Diät kochen.


Wolkenmanns Wertung 3 Sterne

Wolkenfees Wertung 3 Sterne plus

von 3 möglichen Sternen



Kommentare:

  1. Mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmhhh ich hab grad eh mal wieder sooo viel hunger ;O)) muß jetzt gleich meine Brotzeit rausholen...
    ggggggggglg Susi
    PS. das probier ich auch mal..

    AntwortenLöschen
  2. Hey - eine sehr gute und schnelle Idee für heute. Ich habe noch Hühnchenfleisch von gestern. Das nur schnell schneiden, kurz anbraten (etwas krustig), Nudeln dazu und fertig. Passt gut - habe heute wieder den vollen Pinseleinsatz ;)

    Und wenn ich es schaffe, ist eigentlich für heute Nachmittag Denken und Konzepten geplant. Also wenig Zeit für die Küche - dein Heuterezept passt genau!

    GGLG und beso

    Tine

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr lecker aus. Danke für's Einstellen. Habe es mir kopiert und werde es nächste Tage mal ausprobieren, genauso wie den Gnocchi-Auflauf.
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Vor allem ist es ein Gericht, was schnell gekocht werden kann.

    AntwortenLöschen
  5. Mensch Anne,
    so koche ich doch die ganzen Wochen schon und nehm' gar nix ab. Vielleicht sollte ich unsere Mengen überprüfen?????
    Auf jeden Fall ist das lecker, das kann ich schon beim Lesen auf der Zunge schmecken.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anne, wieder mal ganz besonders mein Geschmack !!!!!
    Danke und ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anne,

    das klingt sehr lecker und ich habe schon Appetit darauf. Werde es morgen ausprobieren!

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Hm lecker. Habe das Rezepte heute gemacht, alle waren echt begeistert. Gibt es bestimmt öfters. Danke dafür!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen

 
/>