Mittwoch, 29. September 2010

Der perfekte Bergsträsser Bratapfel von Wolkenmann



Werbung unbezahlt da Produkterkennung


Wolkenmann ist ein Dessertspezialist, habe ich das schon erzählt? Und besonders lecker sind die Bratäpfel.

Bratapfel mit Marzipanfüllung in Rotweinsauce und hausgemachter Vanillesauce

Der perfekte Bergsträsser Bratapfel. Ein Herbstgericht vom Wolkenmann

Backzeit insgesamt 155 Minuten

Zutaten:

Äpfel, Vanillezucker, Rum, Williams Schnapserl, Marzipan, Rosinen, Rotwein, Vanillesauce

Marzipan in Rum und Rosinen in Williams einweichen. Ca. 1 Stunde durchziehen lassen.

Äpfel vorsichtig aushöhlen, damit kein Loch im Boden entsteht.

Äpfel innen mit Vanillezucker einreiben.

Äpfel füllen mit Marzipan und Rosinen. In eine Auflaufform stellen und mit ½ Liter Rotwein (oder Weisswein) begießen.

In den Backofen stellen (nicht vorheizen) und bei

Ober- Unterhitze

80 Minuten bei 80 Grad
30 Minuten bei 120 Grad
45 bei 135 Grad

backen.

Bei diesen Temperaturen werden die Rosinen nicht hart und der Wein kann langsam in den Bratapfel einziehen (sagt Wolkenmann).

Dazu gibt es meine 

Hausgemachte Vanillesauce

3/4 Liter Milch mit ¼ Liter Sahne, 1 Prise Salz, 40 g Zucker und dem Mark einer ausgeschabten Vanilleschote in einen Kochtopf geben. Verrühren.

40 g Zucker in eine Rührschüssel geben und mit 1/8 Liter Flüssigkeit aus dem Topf, 20 g Speisestärke und 4 Eigelb mit einem Schneebesen glattrühren.

Das Milch-Sahne-Gemisch zum Kochen bringen und die Stärke-Eigelb-Mischung schnell unterrühren.

Den Topf sofort vom Herd nehmen und kräftig weiterrühren, damit das Eigelb nicht gerinnt.

Die Vanillesauce in eine Schüssel/Krug umfüllen und lauwarm zu den Bratäpfeln servieren.

Diese Vanillesauce ist so schnell gemacht, geht ganz einfach und hält sich ca. 2-3 Tage im Kühlschrank.

 
/>