Freitag, 17. September 2010

Crispy Zimtquark mit Früchten




Ein selbst komponiertes schnelles Dessert ist meine Quarkspeise

Crispy Zimtquark mit Früchten

Magerquark mit Mineralwasser cremig rühren. Vanillezucker unterrühren. Zimt nach Geschmack dazu rühren. Obst nach Wahl (ich habe Marillen und Birnen kleingeschnitten) in ein Glas geben. Quark obendrauf. Dann Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen, Zucker dazugeben und karamellisieren. Walnüsse dazu geben und die Nüsse mit dem Zucker überziehen lassen. Auf ein Backpapier verteilen und erstarren lassen. Mit einem Messer kleinschneiden und über die Quarkspeise geben.

Das Dessert ist wie immer abwandelbar, statt Zimt z.B. Erdbeersirup reingeben oder Schokoladenraspeln oder... Und statt Walnüsse Pinienkerne oder geröstete Haferflocken oder ...



Kommentare:

  1. Liebe Anne, das klingt ja wieder super lecker!!!!!!!!!!!!!! Das wird gleich morgen ausprobiert, Danke dafür ♥
    ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende !

    ♥lichst, woman

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja das mag ich auch liebe Anne,ich liebe Topfen und koche auch viel damit.Sieht super lecker aus dein Dessert.Danke für den Tip mit Feigen und Ziegenkäse,kann ich mir als Vorspeise sehr gut vorstellen.
    Liebe Grüße Edith.

    AntwortenLöschen
  3. Lecker liebe Anne.. mmmmmmmmhhhhhh..... und langsam mag ich alles mit Zimt.. Ab Oktober liebe ich diesen Geruch auch in Kerzerla.. ach Anne.. deine Rezepte sind jedes Mal 1 a ..
    a ganz dickes Bussal Susi

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm... ich möchte jetzt bitte SOFORT so ein leckeres Dessert *yummie* Ist noch was da?? ;o))

    Viele liebe Grüße
    Angelina

    AntwortenLöschen
  5. lecker! vorhin klingelte meine nachbarin, die für eine woche nach sylt fährt und hat mir 2 becher magerquark gebracht, die sonst während ihrer abwesendheit ablaufem, nun weiß ich, was ich damit mache, danke für das rezept, glg

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anne,

    zu gern würde ich auch ohne alles und jede Zutat mal wieder leckere Quarkspeisen genießen. Aber.............kein Quark! UNBEKANNT! Dabei leben pro Einwohner rund 4 Kühe in Uruguay. Ok, wenn ich die Rindviecher mitzähle, komme ich auf mindestens 4 1/2. Und wer keinen Quark kennt/produziert, kann nur ein Rindvieh sein *nick*.

    die Küchenwerkstatt habe ich nicht verlinkt, weil du nun VIP sein sollst, sondern weil deine Rezepte klasse und die Anleitungen auch für die verständlich sind, die nicht die Küchensprache aus dem FF kennen. Dieses Lob musst du dir nun einfach mal gefallen lassen, ohne gleich die nächste Suppe zu versalzen *lach*

    GGLG und beso

    Tine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anne,...mhhhhmmm..schleck..schleck..sieht so lecker aus..wird nachgemacht..lg und ein schönes Wochenende ela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anne,
    der Zimtquark hat mich heute so angemacht und habe es gleich ausprobiert. Jetzt sitze ich gerade hier uns schlemme den leckeren Quark. Wirklich super!!!

    Liebe Grüße von
    Sybille

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anne,

    zunächst haben wir uns sehr über jeden Tag in Deinem Adventskalender - Koch - Blog gefreut. Meine Frau zudem sehr über die Nähereien. "Koch mir das bitte während ich nähe..."

    Zum Dessert. Dieses Jahr waren wir (wie immer) mit dem Dessert beim Weihnachtsessen der Familie dran. Es sollte auch für die kleineren Kinder etwas geben, daher - Dreierlei weihnachtliches Tiramisu-. 1. Aprikosen, kleingschnitten mit Quark und karamellisierten Walnüssen. 2. Klein gewürfelte Schokolebkuchen mit selbst gekochtem (nix Tüte) Schokoladenpudding. 3. Lebkuchen mit selbst gemachten Nougatlikör angegossen uns Masscarponecreme bedeckt.
    Das Ganze in die kleinen Teelichtgläser von IKEA. bei zwölf Personen kamen so incl. Reserve 39 Töpfchen zusammen. Ein tolles Bild.

    Danke nochmal für Deine Anregungen und ein leckeres, neues Jahr.

    Hansen

    AntwortenLöschen

 
/>