Donnerstag, 24. Juni 2010

Selbstgebackenes Baguette



Französisches Baguette selbstgebacken

500 Gramm Weizenmehl (Typ 550, ich nehme aber 405, das klappt auch) mit 1 TL Salz in eine Schüssel geben. 1 frische Hefe und 1 TL Zucker in 300 g lauwarmem Wasser auflösen.

Eine Mulde in das Mehl drücken und das Hefewasser nach und nach dazugießen und ständig vom Rand her etwas Mehl einarbeiten. 

15 Minuten gehen lassen.

Durchkneten.

30 Minuten gehen lassen.

Den Teig in 3 Baguette formen. Ich nehme dafür ein Baguettebackblech, es geht aber auch auf dem Backblech, dann wird das Brot jedoch flacher. Baguette mit Milch bestreichen und jeweils 5 langgezogene tiefe Schnitte mit einem scharfen Messer anbringen 

Weitere 10 Minuten gehen lassen.

Das Baguette bei 220 Grad ca. 20 Minuten backen.


Kommentare:

  1. Hmmmmm, ich komm sofort vorbei und bringe einen knackigen Salat mit... der muss dazu phantastisch schmecken :o)

    Bis gleeeeeeeeeeiiiiiiiiich ;o))

    Angelina

    AntwortenLöschen
  2. ich freu mich immer über deine rezepte, du machst dir viel mühe damit, glg

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anne
    Ich habe am Wochenende Deine Baguette gebacken..... EINFACH SUPER!!
    Sie sind ganz schön aufgegangen auch ohne Baguette-Backblech, aber ich werde mir jetzt auch eines zulegen:)))
    ....und dazu gab es Deinen Krautsalat mit Speck!!
    lecker, lecker!!
    Grüessli Helena

    AntwortenLöschen

 
/>