Donnerstag, 24. Juni 2010

Käsekuchen ohne Boden




Es türmen sich die Rezepte in meiner Vorlage, deshalb gibt es heute gleich 3x Backen. Hier das Rezept für minen absoluten Lieblingskuchen

Käsekuchen ohne Boden

Eine handvoll Rosinen in Rum einweichen
70 g Butter verlaufen und abkühlen lassen
5 Eier mit 250 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren
1 kg Quark dazu rühren
Die Butter unterrühren
6 EL Mehl und 1 Päckchen Backpulver unterrühren
Die Rosinen dazugeben
In eine gefettete Form geben und den Käsekuchen im Backofen bei ca. 180 Grad für ca. 1 Stunde backen.

Und keine Angst, dieses Rezept für Käsekuchen ohne Boden klappt immer.

Kommentare:

  1. Ui lecker... ich liebe Käsekuchen. Vielen lieben Dank für das Rezept. Ist schon ausgedruckt :)
    Einen schönen und sonnigen Abend wünscht dir herzlichst
    shino

    AntwortenLöschen
  2. ich bedanke mich auch! und werde diesen kuchen mal ausprobieren, glg

    AntwortenLöschen
  3. ... ich kenn´ das Rezept, und kann ihn nur weiterempfehlen - sehr lecker !!!
    GGLG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. oh ja lecker ;O)) ich liebe Käsekuchen.. den probier ich mal.. ggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne,
    ich kann dir keine Mail schreiben, sie kommen immer wieder zurück :(.
    Also, die herkömmliche Paprikavariante essen meine Kids auch nicht so gerne. Aber dieses Rezept mit dem Reis und Feta kommt sogar bei meinem großen Sohn gut an und der is(s)t sehr wählerisch ;).
    GLG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich habe den Käsekuchen gestern in der Kleinen Version (18-er Springform mit der Hälfte der Zutaten) gebacken und bin ganz begeistert !! Supertoll im Gecshmack! Einfach Perfekt! Vielen lieben Dank für das tolle Rezept ! Die Rosinen habe ich weggelassen, nächstes Mal kommen Sie aber mit hinein. Gerne empfehle ich das tolle Rezept weiter !!!

    AntwortenLöschen

 
/>