Freitag, 14. Mai 2010

Gefüllter Wildlachs mit Wasabi-Sauce und buntem Gemüse

Manchmal koche ich einfach drauflos. Ohne Rezept. Kühlschrank auf, gucken was drin ist, Vorratsschrank durchsehen und los geht’s.

Heraus kam dies


Wildlachs mit Basilikumbutter und buntem Gemüse

Dazu gibt es Salzkartoffeln und Wasabi-Sauce


Für die Basilikumbutter

Butter mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und klein geschnittenem Basilikum verrühren


Den Wildlachs (oder Forelle oder Lachsforelle) säubern, innen und außen salzen und pfeffern und mit der Butter füllen.

Den Fisch in einen Bräter (wenn nötig einen geölten Bräter oder Pfanne) legen.

Gemüse um den Fisch herum legen. Tomaten, Lauchzwiebeln und Radieschen fand ich sehr gut dazu. Die Gurkenscheiben und der Knoblauch haben mit der Wasabi-Sauce dazu nicht so gut harmoniert. Das Gemüse salzen, pfeffern, mit Olivenöl beträufeln. Mit etwas Wein übergießen (oder Brühe) damit der Fisch nicht austrocknet. In den Ofen schieben bei 180 Grad Umluft ca. 25-30 Minuten.

3 Teelöffel Wasabi-Pulver mit etwas Wasser zu einem grünlichen Brei anrühren.

Man kann auch Meerrettich aus dem Glas oder frischen Meerrettich nehmen.

Der Wasabi schmeckt aber ganz besonders und etwas anders als normaler Meerrettich.



Für die Sauce 1 Zwiebel oder 2 Schalotten in etwas Butter andünsten. 1 Schuss Weißwein und 200 ml Geflügelfond (oder Hühnerbrühe oder gekörnte Brühe oder Gemüsebrühe) angießen.  Einköcheln lassen auf ca. 5 Esslöffel.  Dann 75 g Creme double oder Creme fraiche dazugeben. Kurz aufkochen lassen. Den angerührten Wasabi dazugeben und auflösen lassen. Die Sauce durch ein Sieb in einen anderen Kochtopf passieren, abschmecken mit Salz und Pfeffer, erwärmen und mit dem Stabmixer aufschäumen. Etwas Schnittlauchröllchen unterrühren (kann man auch weglassen).

In der Zwischenzeit mal gucken, wie es dem Beikoch so geht.
Mhhh Frauchen, das riecht so gut.



Und anrichten. Da wir so einen Hunger hatten, fiel das Foto etwas eilig aus.

Wasabi-Sauce dazu reichen. Und Salzkartoffeln oder Reis oder Baguette.

Jim hat auch was abbekommen, er liebt Fisch.


Kommentare:

  1. Mmmmmh... mal wieder super lecker.. da bekomm ich mal wieder hunger... hoffentlich träum ich heut nacht nicht von Fisch ;O)))) hi hi....
    hab übrigens dein Rezept mit dem leckeren Schinken und der Mango ausprobiert... ach war das ein Genuss... gggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Oh gut das ich schon gegessen habe. Das hört sich super lecker an und sieht auch so aus! Glaube ich brauch morgen Fisch ;-))) GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen

 
/>