Mittwoch, 28. April 2010

Spaghettini mit Meeresfrüchten Langusten, Garnelen, Shrimps, in Knoblauch-Olivenöl




Heute mal ein schnelles Rezept.

Spaghettini mit Langusten, Garnelen oder Shrimps

Hier die teure Version:

Rohe Garnelen oder Shrimps säubern und den Darm entfernen.

Viel Olivenöl mit Knoblauch erhitzen und die Garnelen von jeder Seite sanft anbraten bis sie rosa sind.

Petersilie klein geschnitten kurz darüber geben und ein paar Sekunden erhitzen.

Gekochte Spaghettini auf einem Teller anrichten, die Garnelen-Knoblauch-Olivenöl-Mischung darüber geben und sofort servieren.

Die billige Version:

Ich nehme sehr gerne Tiefkühl-Shrimps bereits fertig gegart oder Garnelen, Krabben oder Krabbenfleisch.
Dann nur kurz in Olivenöl mit Knoblauch erwärmen, sonst werden sie hart.

Darüber dann Parmesan und frisch geriebenen Pfeffer streuen.

Oh, ich glaube, ich geh jetzt kochen.

Mit Ingwer klein geschnitten und kurz mitgegart schmeckt das auch ganz klasse!!!

Kommentare:

  1. Huhu liebste Anne,
    ach wie herrlich.... ich liebe dieses Gericht.... das werde ich zu 1000% nachkochen... gaaanz sicher.. ich drück dich dafür wieder mal ganz doll...Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,
    Damit hast Du ja sowas von meine Geschmacksnerven getroffen. Ich LIEBE dieses Gericht!!
    viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne...
    schon wieder so ein tolles Rezept.Man kann ja gar nicht genug von deinen Rezepten bekommen.
    GLG.Bettina.

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, lecker!! Könnte ich mir auch sehr gut in einem fruchtigen, leicht säuerlichen Bett vorstellen.

    Hast du annähernd eine Idee, wieviel Gramm Gelantine-Pulver einem Gelantine-Blatt entspricht (oder umgekehrt)? Ich würde gern mal zwischendurch irgendwelche Desserts oder anderes machen, die Gelantine benötigen. Aber Blatt-Gelantine? Fehlanzeige. Nur 200g-Beutel.... (so sehen viele Uruguayer auch von hinten, der Seite und von vorn aus!!! )

    Ganz liebe Grüße und ich werde gleich erst maaaaaaaaaal wieder (alle 2 Tage!) Brot backen

    VINTAGE

    AntwortenLöschen

 
/>