Dienstag, 20. April 2010

Gurkensalat nach Art des Hauses



Heute verrate ich mein Geheimrezept für Gurkensalat.


Das habe ich vor ewigen Zeiten erfunden, mit allen Zutaten, die ich mag. Es kam etwas, wie ich und zahllose Gäste finden, Gutes dabei raus.


Salatgurke halbieren, entkernen und 





fein hobeln oder in dünne Scheiben schneiden. Oder die Gurke im Ganzen klein schneiden, da wird der Salat wässriger, aber ich esse ihn so auch sehr gerne.



Salz, Pfeffer, Currypulver, (Paprika edelsüß, lasse ich auch manchmal weg), 1-2 TL Dijonsenf (oder anderen Senf), 1-2 Esslöffel saure Sahne oder Sauerrahm verrühren.



Aceto Balsamico dazugeben. Dill dazu, frisch oder getrocknet.



Mit gutem Olivenöl oder anderem Lieblingsöl verquirlen. Die Sauce soll schön cremig sein. Wenn sie wegen dem Sauerrahm zu fest ist gebe ich noch etwas Wasser dazu.


Voila.  Wenn ihr wüßtet, wieviele Menschen die mich kennen jetzt schreien, das Rezept war geheimer als geheim. Bis heute.


Es würde mich ja mal interessieren, ob es Euch schmeckt.


Zu Wiener Schnitzel oder meinen Spaghetti mit Tomatensoße ist der Gurkensalat ein Muss. Und zum Grillen in Kombination mit Kartoffelsalat. 



Kommentare:

  1. Yummie, das hört sich soooooooooo lecker an!! Ich LIEBE Gurkensalat :o)) Das werd ich am WE sofort testen und dann berichten :o)

    Drück Dich
    Angelina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist was für meinen GG . Er liebt Gurkensalat. LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Oh lecker!!! Danke für's Rezept teilen :-))) Die Bilder dazu sind super! GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne,

    danke Dir für Deinen Kommentar bei mir.

    Ja, ich soll jetzt erstmal Krankengymnastik machen ... es kann (!) eine Linderung bringen, muss aber nicht. Das Problem ist, dass das Narbengewebe direkt auf die Nerven drückt.

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Gurkensalat wie köstlich! Das essen wir sooo gerne. Werde ich mit Sicherheit ausprobieren. Ich bin sooo begeistert von dem Küchenblog, super.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anne,

    oh, wie schön!
    Ich freue mich ;))

    Ganz liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Anne...
    jetzt mußte ich doch mal in deinen Küchenblog schnuppern!Ganz toll,muß mir gleich ein paar Rezepte abschreiben.Finde diese Idee ganz toll.
    Drück dich...
    glG.Bettina.:-))))))

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anne,

    danke fürs Kompliment ;)
    Rezept und Bilder zum Löwewnzahnlikör sind im Blog.

    Das Rezept für den Gurkensalat liest sich interessant, das wird demnächst ausprobiert!

    Herzlichen Gruß, Maxie

    AntwortenLöschen
  9. Oh den Gurkensalat werde ich bei Gelegenheit nachahmen!! Merci... deinen Quarkkuchen habe ich schon 4 Mal gemacht! Das nächste Mal versuche ich das Mehl mit Hartweizengries zu ersetzen....on verra... ich werde dich informieren!
    bbbbb

    AntwortenLöschen

 
/>