Montag, 22. November 2010

Griechische Frikadellen mit Schafskäse und Zaziki






Eine ehemalige Arbeitskollegin von mir ist Griechin und von ihr habe ich dieses Rezept bekommen. Sie lebt seit Jahren wieder in Griechenland aber ihr Rezept koche ich heute immer noch sehr gerne.

Griechische Frikadellen

4 Personen

500 g Rinderhackfleisch
EL Olivenöl
2 Eier
1 TL Essig
4-5 Scheiben geriebenen Zwieback
(den Zwieback ersetze ich gerne durch 1 Brötchen (einen Tag alt und in Wasser eingeweicht und gut ausgedrückt)
Petersilie
Dill
Oregano
geriebene Zwiebel
Salz, Pfeffer
Schafskäse

Die Masse gut durchkneten. Frikadellen formen und in die Mitte Schafskäse geben. Gut umschliessen, damit der Schafskäse beim Braten nicht herausläuft.

Die Frikadellen braten und genießen.

Dazu gibt es

Zaziki

Magerquark mit Mineralwasser cremig rühren, geschälte, geraspelte Salatgurke und geschälten, durchgedrückten Knoblauch dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und durchziehen lassen.

Oliven, Fladenbrot oder Baguette oder Salzkartoffeln oder Pommes Frites dazu.

Dazu passt ein Krautsalat.








Kommentare:

  1. Oh meine liebe Anne..
    das hört sich auch wieder soooo lecker an.. mmmmmhhh und Zaziki könnt ich eh immer essen... ist echt mal ne Idee..
    ggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,
    lecker, lecker, kann ich nur sagen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. hallo anne,
    mmmh.lecker.
    liebe grüße,regina

    AntwortenLöschen
  4. Tzatziki könnt ich morgens, mittags, abends essen.. ich bin direkt zum Kühlschrank und hab geguckt, ob ich alles da hab... NATÜRLICH NICHT! Buhuuuuuuuuuuuu.... :o((
    Na dann komm ich jetzt halt zu Dir :o)
    Ist noch was da?? ;o))

    Bussi,
    Angelina

    AntwortenLöschen
  5. Moin liebe Anne,

    oh wie lecker, genau mein Geschmack! Ich liebe griechisches Essen, aber mir fällt gar nicht ein, was da noch fehlen könnte?!? Bin gespannt!

    Wünsch Dir noch einen wundervollen Abend!
    Ganz liebe Grüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anne,

    mir fehlt außer Zwiebeln und Knoblauch alles! Also heute bestimmt nicht mehr... vielleicht morgen, dann aber ohne Papas, Baguette, Papas Fritas.

    Seit einigen Tagen ernähre ich mich gesund. Keine Kohlenhydrate - kein Fett. Zucker nur, wenn es nicht anders geht.

    Aber ich kann es eh nicht machen ..... gibt ja keinen Quark! *heul* Aber die Frikadellen..*nick*, die kann ich machen. Genau .... gibt es dann irgendwann.

    Ist dir eigentlich mal aufgefallen, dass die Heim- und Hausherdköche männlichen Geschlechts weit aus mehr Tra-Rar um das Kochen machen und jede gekochte Nudel mit mindestens einer A4-Seite kommentiert werden muss?

    Frauen kochen eben einfallsreicher, logischer und von weniger Worten begleitet! ;)

    GGLG

    Tine

    AntwortenLöschen
  7. Also, so geht das nicht Anne, ich werde jetzt hier mal Klartext reden!
    Was denkst Du, wie ich hier meine Kilos quitt werde, wenn Du andauernd so tolle Rezepte veröffentlichst. Das ist Körperverletzung
    --- und zwar schwere!
    Ne, Du bist schon 'ne Gute, und die Sachen, die Du so zauberst, habe ich zum Teil schon ausprobiert, alles super.
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen

 
/>