Freitag, 7. April 2017

7. Bloggeburtstag, mein erster Blogeintrag und Rezeptrevival Buttermilchterrine mit Lachs




Die letzten Jahre habe ich nie an den Bloggeburtstag gedacht. Ist ja auch etwas seltsam einem Blog zum Geburtstag zu gratulieren. Aber dieses Jahr muss ich das einfach machen. Wegen den Schnapszahlen

7 Jahre Wolkenfees Küchenwerkstatt

im Jahre 2017

717 veröffentlichte Blogposts

über 700 Rezepte

5170 Kommentare

Wie die Zeit vergeht ist schon verrückt. Ich sehe mich noch genau vor mir, wie ich am 7.4.2010 den ersten Blogpost geschrieben habe. Und das erste Rezept, meine Buttermilchterrine mit Lachs, ist immer noch mein absolutes Lieblingsrezept im Blog. 



Und anlässlich des 7. Bloggeburtstags (gibt es nix zu gewinnen, das macht ja jeder gell) habe ich das erste Blog-Rezept für euch etwas überarbeitet.

Es gibt zwei Variationen meiner Buttermichterrine mit Lachs, übrigens mein eigenes Rezept. Ich hatte das so ähnlich mal in einem Restaurant gegessen und so lange herumprobiert, bis es perfekt war.

Ich mag dieses Gericht so gerne, weil es zu jedem Menue als Vorspeise passt, gut vorzubereiten ist, was hermacht und einfach lecker schmeckt. Und es geht schnell in der Zubereitung.




Buttermilchterrine mit Lachs

350 ml Buttermilch mit abgeriebener Zitronenschale von 1 Zitrone und dem Saft von 1/2 Zitrone verrühren. Mit Salz und weißem Pfeffer kräftig abschmecken.

6 Blatt weiße Gelatine in Wasser einweichen und gut ausdrücken. In einem Kochtopf bei kleiner Hitze auflösen lassen und unter die Buttermilch rühren. Die Buttermilchmischung kalt stellen. 

Wenn die Masse anfängt zu gelieren 125 g geschlagene Sahne unterrühren und wieder kalt stellen. 

Eine 1 Liter Terrinenform oder kleine Förmchen mit Klarsichtfolie auslegen. (Bei den kleinen Förmchen lasse ich die Klarsichtfolie weg, das klappt gut) Die Lachsscheiben von 2-3 Packungen geräuchertem Lachs so in den Terrinen verteilen, dass genügend Lachs zum Überlappen bleibt. Buttermilchmasse hineingeben und mit dem überlappenden Lachs bedecken. Einige Stunden oder über Nacht kalt stellen.



Buttermilchterrine mit Lachs und Bärlauchöl im Glas

Die Buttermilchterrine genauso zubereiten wie oben angegeben.

1/2 Bund Bärlauch waschen, trocken schütteln, klein schneiden und mit soviel Olivenöl pürieren, dass ein sämiges Öl entsteht.

Den Lachs klein schneiden, es langt 1 Packung.

Die Buttermilchmasse bis zur Hälfte in Gläser schichten. Darüber den Lachs verteilen. Mit Buttermilchmasse bedecken, das Bärlauchöl darüber träufeln und als letzte Schicht wieder Buttermilchmasse darüber geben. Im Kühlschrank einige Stunden oder über Nacht durchziehen lassen.

Im weißen kleinen Topf befindet sich Bärlauchbutter. Dafür 1/2 Bund Bärlauch klein schneiden und im Mixer mit 125 g weicher Butter cremig rühren. Mit Salz abschmecken und fertig.

So du Wolkenfee Blog, dann mal HAPPY BIRTHDAY und auf weitere Jahre mit leckeren Rezepten und neuen Innovationen. 


Kommentare:

  1. na dann happy Blog-birthday!
    das Rezept habe ich schon einmal notiert, aber dann doch nicht ausprobiert, das muss sich ändern!!
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja siehste, dann habe ich dich ja erinnert ;) Viel Spass beim Ausprobieren

      Löschen
  2. Liebe Anne, lass dir ganz herzlich gratulieren!
    Dein Blog war einer der ersten, über den ich auf der Suche nach einem Rezept gestolpert bin
    ... da wusste ich noch gar nicht was ein "Blog" ist ;)
    Schone viele Anregungen und feine Rezepte hab ich mir bei dir abgeschaut!!!
    Immer schön bei dir zu lesen,
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 7. Bloggeburtstag ,wenn auch mit Verspätung ;O)
    Auch ich bin ja seit langem fleissige Leserin hier und hab schon einiges ausprobiert! Ich freue mich immer wieder auf Deine leckeren Posts mit neuen Anregungen oder alten Erinnerungen *lächel*
    Hab einen guten Start in eine schöne und entspannte Osterwoche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen

 
/>