Donnerstag, 22. September 2016

Mango-Lavendel-Chutney, Schollenfilet und Rucolasalat





Mango-Lavendel-Chutney. Das hört sich schon an, als würde man die letzten Sonnenstrahlen des Sommers damit einfangen. Und genau so schmeckt es auch.

Ich habe auf dem Wochenmarkt eine wunderschöne Flugmango entdeckt. Die sind zwar teuer, aber sie schmecken auch bedeutend aromatischer und fruchtiger als die Mangos, wie sie in den Supermärkten angeboten werden. Und dann musste ich natürlich auch etwas besonderes daraus zaubern. Das hat die Mango verdient, jawoll.

Da ich auf dem Markt auch nie an dem Fischwagen vorbeikomme, ohne etwas zu kaufen und Rucola liebe ich ja sowieso, standen die Zutaten schon mal fest. Chutney mag ich eigentlich nicht so gerne, aber ich wollte es mit der Mango mal versuchen in der Hoffnung, das wird was und schmeckt auch.

Und wie meistens, wenn man es gar nicht erwartet, es war sehr sehr lecker. Schmeckte so richtig nach Sommer und nach mehr Meer.



Mango-Lavendel-Chutney

1 rote Zwiebel schälen, vierteln und in Scheiben schneiden.
1 EL Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen und die Zwiebelscheiben drin anschwitzen.
1 TL braunen Zucker dazu und karamellisieren lassen.
1 daumengroßes Stück frischen Ingwer schälen, kleinschneiden und dazu geben.
Kurz dünsten lassen und mit 1 Schuß Himbeeressig ablöschen. Den Essig verkochen lassen.
1 Mango schälen, klein schneiden und mit 1 EL Lavendelblüten und 1 EL Lavendelhonig dazu geben.
Einköcheln lassen, bis die Mango etwas weich ist (ca. 1-2 Minuten, das geht ganz schnell). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch heiß in ein Gefäß mit luftdichtem Deckel abfüllen (Marmeladenglas o.ä.). Hält sich im Kühlschrank ca. 1 Woche.



Dazu gab es Schollenfilet gebraten. Dazu das Filet leicht mehlieren und in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Salzen und pfeffern, etwas Butter und einen Schuss Zitronensaft in die Pfanne geben und das Filet nochmals kurz durchschwenken.



Für den Rucolasalat ein Dressing zubereiten aus Salz, Pfeffer, 1 EL Dijonsenf, 1 EL Zitronensaft und 3 EL Olivenöl. Alles mit einem Schneebesen cremig verquirlen. Den Rucolasalat mit dem Dressing vermischen und mit dem Fisch und dem Mango-Lavendel-Chutney servieren. 

Wir hatten am Wochenende Gäste und zur Vorspeise habe ich das Mango-Lavendel-Chutney serviert mit Rucolasalat und überbackenem Ziegenkäse. Zum Reinlegen gut. Das Mango-Lavendel-Chutney hat perfekt zu dem Ziegenkäse gepasst. Das Rezept für Rocolasalat mit überbackenem Ziegenkäse findet ihr hier. Für das Dressing habe ich passend zum Mango-Lavendel-Chutney Himbeeressig verwendet. 



1 Kommentar:

  1. Liebe Anne,
    das Chutney klingt köstlich ...den Fisch muss ich leider anderen überlassen, aber die Kartöffelchen und den Rucolasalat nehm ich noch mit *schmunzel*
    Ich wünsche Dir noch einen gemütichen Nachmittag und Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen

 
/>