Samstag, 12. September 2015

Eierlikörkuchen



Grüß Gott alle miteinand. Na, habt ihr den Sommer genossen? Jetzt ist es ja nicht mehr so arg heiss, und es kommt die Jahreszeit, die ich sehr gerne mag. HERBST!!! Äh nein, die Bäume verlieren noch keine Blätter. Die Fotos sind vom letzten Herbst. Der Kuchen auch. Dafür sind die See- und Alpenfotos neu. Also passt!!!



Der Kuchen geht so schnell und war so gut, den musste ich aus meinen Archiv rauskramen.



Eierlikörkuchen


250 g Butter mit 200 g Zucker und 1 El Vanillezucker schaumig rühren. 4 Eier unterrühren. 4 El Eierlikör, 500 g Mehl und 1 Pkg Backpulver unterrühren. Sollte der Teig zu fest sein, nach und nach soviel Eierlikör zugeben, bis er zäh vom Löffel fällt. Er sollte nicht zu flüssig werden. In eine gut ausgebutterte Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 1 Std backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann erst auf ein Kuchengitter stürzen. Zitronensaft und Puderzucker zu einem zähflüssigen Guss verrühren und den Kuchen damit beträufeln. Nach Wunsch verzieren.



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
/>