Freitag, 22. April 2011

Bärlauchknödel mit Spargel


Werbung da Personenerkennung

Zu Spargel mit Sauce Hollandaise (heute mal ein Fertigprodukt) habe ich Bärlauchknödel gekocht. Sehr zu empfehlen.

Zuerst die Bärlauchpaste herstellen nach meinem

Grundrezept Bärlauchpaste

Bärlauch waschen, die Stiele entfernen, kurz etwas trocken schütteln, in kleine Stücke zerrupfen und in einen Mixer geben.
Gutes Öl darauf geben und zu einer Paste mixen. Diese in Gläser abfüllen, Deckel drauf und in den Kühlschrank stellen.

Dann die Knödel zubereiten

Bärlauchknödel

6 Portionen

300 g Baguette vom Vortag in Scheiben schneiden und in eine Schüssel legen.
1 Zwiebel würfeln und in 2 EL heißer Butter glasig dünsten. Mit 120 ml Milch ablöschen und das Ganze über die Baguettescheiben verteilen.
2 Eier mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. 1 EL Bärlauchpaste untermischen und ebenfalls über die Baguettescheiben geben.
1/2 TL Backpulver dazu und die Masse gut verkneten. 10 Minuten ruhen lassen. Die Masse zu Knödeln formen und in kochendes Salzwasser gleiten lassen. 15 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen.

Am besten erst einmal einen Probeknödel ins Wasser geben. Wenn er zerfällt muss man in die Masse noch Semmelbrösel unterkneten.
Der Knödelteig darf beim Formen nicht zu weich sein, da er sonst zerfällt.

Und hier sind jetzt die Bilder von meinem Spargeleinkauf.





Und der Spargel war wieder soooo lecker.



 
/>