Donnerstag, 14. Oktober 2010

Miesmuscheln französische Art











Muscheln mag nicht jeder. Ich esse sie sehr gerne und finde dieses Rezept so lecker.

Muscheln französische Art

4 Personen

Je Person rechnet man 1 kg Miesmuscheln, also insgesamt 4 kg Miesmuscheln
2 Zwiebeln und 4 EL Butter
1 Bund Suppengrün und 1 Knoblauchzehe
1/2 Liter Weißwein und Pfefferkörner

Die Butter in einem großen Topf zerlaufen lassen. Die klein gewürfelte Zwiebeln und den klein geschnittenen Knoblauch andünsten. Das klein gewürfelte Suppengrün dazugeben und mitdünsten. Weisswein dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die gesäuberten Miesmuscheln und den Pfeffer dazu. Deckel drauf geben und ca. 10 Minuten bei großer Hitze garen bis die Muscheln sich geöffnet haben, dabei den Topf mehrmals rütteln. Durch die Butter wird die Sauce schön cremig.

Dazu Baguette servieren. Das Rezept ist auch zum Abnehmen geeignet, dann aber nur 2 kleine Scheiben Baguette dazu essen.



Kommentare:

  1. Das sieht suuuperlecker aus.Werde ich demnächst auch mal probieren.Ich liebe Muscheln und ich bin von den 3 Sternen überzeugt.
    Gruß Mummel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,
    ne, damit kannst du mich nicht locken. ABer ich habe die Dinger schon mal für meinen mann gekocht. Mit dem Kochbuch in der Hand habe ich vorschriftsmäßig alle Muscheln aussortiert, die sich geöffnet hatten. Dann ins Kochwasser und hinterher alle aussortieren, die sich nicht geöffnet haben. Als ich die Mülltonne aufmachte, hatten sich die weggeworfenen "toten" Muscheln inzwischen geschlossen. Also, das ist nix für mich.
    Aber ich warte auf die nächsten Vorschläge.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anne,ja Muscheln esse ich gerne,obwohl ich wenig Menschen kenne die Muscheln mögen.Zubereiten mag ich Muscheln nicht so gerne,weil ich mir oft dabei ein schlechtes Gewissen mache.Liebe Grüße Edith.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne, zuerst vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
    Das ist auch ab sofort mein Rezept!
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne,

    recht schnell zubereitet und auch als Vorspeise für anschließende Pasta nicht zu verachten. Das natürlich mit Freunden, Landwein und krümeligem Baguette am langen Tisch und begleitet von viel Lachen und passender Musik - herrlich!!!

    GGLG und beso

    Tine

    AntwortenLöschen
  6. Während ich niemals und wirklich niemals eine Auster schlürfen würde , mag ich doch Miesmuscheln sehr gerne und freue mich, dass die Saison wieder angefangen hat, habe mich aber selbst noch nicht getraut sie zu kochen - mal sehen vieleicht wird's diese Sasion was Dein Rezept hört sich einfach und lecker an
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Anne, heute habe ich die Zwetschken gekauft für das Pflaumenmus nach Deinem wunderbaren Rezept. Halte schonmal Deine Adresse parat, denn sollte da was anbrennen, schicke ich Dir den pott. ;-)
    Nein, ich mache es so, wie Du befohlen, NIE NIE NIE rühren.
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Lieben Anne,
    ich liebe Muscheln
    Dein Rezept klingt wunderbar lecker.

    lieben Gruß Maria

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anne, danke Dir für Dein liebes Kommentar. Du jetzt habe ich heute den Mangosalat ausprobiert. Mein Mann mag keine Mango. Aber...mit ..Annes Rezept...ohhhhh, ist das gut!!!!!!!!!
    Wirklich jedes Rezept von Dir , ist so gut angekommen. Und es macht mir wieder voll Spaß zu kochen und meine Leute zu überraschen.
    Danke fürs motivieren und das Du mit Deinen Rezepten, mir soviel Spaß machst.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Martina

    AntwortenLöschen

 
/>