Sonntag, 18. Juli 2010

Enchiladas à la Wolkenfee


Manche Rezepte lassen sich wirklich schwierig fotografieren. Das hier gehört dazu, was habe ich geknipst, bearbeitet und geflucht.

Aber das Rezept ist das alles Wert, es ist sozusagen Mexikanisches Gold wert.
Selbst kreiert, weil mir die Enchilada-Rezepte mit dem "Fertigpulver", was auch noch teuer ist, alle nicht so geschmeckt haben. Hier ist es also, mein Rezept

Enchiladas à la Wolkenfee

8 Tortilla (Wraps) 
Gouda Käse gerieben
Tomaten gewürfelt ohne Fruchtfleisch
4 Bund Frühlingszwiebeln gehackt mit dem Grünen
1 Dose weiße Bohnen mit Suppengrün
Taco Sauce hot oder medium
1 Becher saure Sahne ( es sei denn ihr habt einen Wolkenmann zuhause, dann braucht ihr 2 Becher)
1 oder 2 doppelte Hähnchenbrustfilets

Dann mal los. Dieses Rezept ist übrigens mein absolutes Wellnessprogramm. Fragt mich nicht wieso, aber das ist für mich wie Urlaub, macht gute Laune schon beim Zubereiten und entspannt. So, das war der kostenlose Entspannungstipp, man könnte ja auch Yoga machen aber das strengt mehr an und ist nicht lecker und macht nicht satt. Jaja, ich fang dann mal mit Kochen an.

Bohnen mit Salz, Pfeffer, Koriander (gemahlen oder im Mörser gerieben oder frisch) zu einer sämigen Paste mixen.

Hähnchenbrustfilets waschen, abtrocknen und in kleine Würfel schneiden. In einer Teflonpfanne mit wenig Öl anbraten. Würzen mit Curry, Paprika edelsüß und Pfeffer. Mit einem Schuss Sojasauce ablöschen und einköcheln lassen.

Frühlingszwiebeln und die Hälfte der Tomaten dazugeben. Kurz andünsten.

Tortillas im Ofen erwärmen. Einzeln auf ein Brett legen und mit Bohnenpaste bestreichen. Hähnchenbrustfiletwürfel drauf geben, frische Tomatenwürfel und Goudakäse draufgeben, einrollen und nebeneinander in eine Auflaufform legen.

Die Enchiladas mit dem restlichen Goudakäse bestreuen und bei ca. 200 Grad im Ofen überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. 

Das restliche Bohnenpüree, saure Sahne und Tacosauce dazu servieren.


 
/>