Mittwoch, 7. April 2010

Buttermilchterrine mit Lachs


Werbung da Produkterkennung



Mein Kochbuchchaos nein, das will ich nicht mehr.

Und ich möchte auch endlich auf einen Klick meine Kochrezepte vor Augen haben. 

Aber warum nur für mich alleine???

Vielleicht interessiert es ja noch mehr Kochbegeisterte.

Und darum gibt es ab heute meine Küchenwerkstatt in Bild und Text.

Ich möchte hier meine altbewährten, heißgeliebten, neu erfundenen, neu getesteten, und vor allem für lecker befundenen Rezepte zeigen.

Aber auch Tischdekorationen, jahreszeitliches Kochen, günstige Rezepte, die lecker schmecken, Einblicke in Kochbücher, und, wenn ich darf, auch gerne auf Rezepte von anderen Blogs verweisen,die ich ausprobiert habe und klasse finde.

Hier zum Einstieg mein derzeitige Lieblingsvorspeise.

So ähnlich habe ich dieses Rezept in einem Restaurant gegessen und ich habe so lange rumprobiert es so hinzukriegen. 



Hier in Ostereierform, da ich es am Ostersonntag als Vorspeise serviert habe.

Sonst mache ich die Terrine in einer Terrinenform.




Buttermilchterrine mit Lachs 

Zutaten:

350 ml Buttermilch
1/2 Zitrone
1/2 TL Salz
Pfeffer, Cayennepfeffer
6 Blatt weiße Gelatine
2-3 Packungen geräucherter Lachs

Buttermilch, abgeriebene Zitronenschale und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Gelatine 5 Minuten in Wasser einweichen, ausdrücken und in 3 EL warmer (nicht kochender) Buttermilch auflösen und unter die restliche Buttermilch rühren. Kalt stellen.

Wenn es geliert die geschlagene Sahne unterrühren.

Eine ausgespülte 1 Liter Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen.
Die Lachsscheiben so hineinlegen, dass genügend Lachs zum Überlappen bleibt. Buttermilchgelee reinfüllen und den Lachs überlappen. Mit Klarsichtfolie bedecken und über Nacht kalt stellen.

 
/>