Donnerstag, 5. Januar 2012

Orecchiette mit Brokkoli und Anchovis







Dieses Rezept von Jamie Oliver habe ich irgendwann in einer Zeitung gelesen. Und seitdem will ich es ausprobieren. Und es war sooo lecker.


Orecchiette mit Brokkoli und Anchovis


abgewandelt nach Jamie Oliver


4 Personen


2 große Brokkoli
2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
8 Anchovisfilets (Sardellenfilets im Glas)
2-4 kleine getrocknete rote Chilischoten zerkrümelt
4 EL Olivenöl 
450 g Orecchiette (oder andere kurze Nudeln, z.B. Farfalle)
Salz, Pfeffer
Parmesan frisch gerieben ca. 2 handvoll (wer mag nimmt mehr)


Mit einem kleinen Messer die Brokkoliröschen von den Stielen lösen und beiseite legen. Stiele schälen und die trockenen Enden entfernen.
Die Stiele fein hacken und mit Knoblauch, Anchovis, Chilischoten, und dem Olivenöl in eine Pfanne geben und kurz dünsten lassen.


Die Pasta zusammen mit den Brokkoliröschen gar kochen. Abgießen und in eine Schüssel geben. Mit der Olivenölmischung begießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Parmesan untermischen und servieren. 



Kommentare:

  1. Ist ja lustig... genau das Rezept hab ich mir heute auch durchgelesen :)

    Wünsch dir noch ein frohes neues Jahr, liebe Anne.
    Winterliche Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. mmmmh, danke für das tolle rezept!!! die anchovis darf ich dann nur auf meinen teller legen, hier mag sie niemand, aber der rest schmeckt sicherlich auch ohne!!! alles liebe für's neue jahr!!! lg

    AntwortenLöschen
  3. sieht ja lecker aus------ aber ich lass doch lieber die Anchovis weg :-)
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Sehr lecker ...aber für mich würd ich das auch OHNE Anchovis machen;O)

    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag !
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anne!

    Dann werde ich mal für`s Wochenende einkaufen...
    Und uns schmecken zum Glück auch die Anchovis - grins.

    Die Verwendung von den Brokkoli-Stielen finde ich klasse.

    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Da krieg ich Hunger, Hunger, Hunger !

    LG Cynthia

    AntwortenLöschen
  7. Hallölchen Anne! Danke fürs Rezept...mmmh sieht so lecker aus! Ich liebe orecchiette!! Und die Rezepte von Jamie sind oft so super!!

    Endlich komme ich heute dazu mich für Eure so nette Zuschriften & Kommentare betreffend meine Homestory in der LandIDEE "Wohnen & Deko" herzlichst "persönlich" zu bedanken. Ich hatte langsam ein schlechtes Gewissen ;) Ich habe mich über Deinen Kommentar & Gratulationen sehr gefreut "DANKE". Lieber spät als nie, gelle!

    Ich wünsche Dir noch ein schöner Feiertag und ein gemütliches w-end. Liebste Grüsse aus der weissen Wolke, LISA LIBELLE

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anne,
    habe heute dein Rezept nachgekocht, die Familie war begeistert. Die Sardellen wurden zwar etwas argwöhnisch im Glas betrachtet, aber im Essen haben sie allen geschmeckt.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anne,
    sehr zum Leidwesen meines Jüngsten gab's bei uns gestern Deine leckeren Brokkolinudeln! Danke für's Rezept!
    Liebe Grüsse
    Dea

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Anne!

    Dieses Rezept gab es letzte Woche gleich 2x bei uns - soooo lecker war das!
    Außerdem ist es eine gute "Resteverwertung" für die Brokkoli-Stengel.

    Und Jack hat sich auch riesig gefreut: bekam er doch auch immer etwas geriebenen Parmesan ab.

    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen