Freitag, 13. August 2010

Knusprige Kartoffelspalten aus dem Backofen



So richtig knusprige Kartoffeln aus dem Backofen, da könnte ich mich reinlegen. Hier ist mein Rezept für 

Kartoffelspalten

Kartoffeln in Spalten (wie Pommes nur etwas dicker, kann ruhig unregelmäßig und ruppig aussehen) schneiden

Mit Öl, z.B. Olivenöl, nach Belieben (von 2 TL bis 3 EL alles möglich) Paprika edelsüß, Cayennepfeffer und ca. 1 EL Salz (am besten grobes Salz) mischen.
Ich gebe die Kartoffelspalten in eine große Schüssel, gebe die Gewürze drüber und schüttele gut durch.

Auf einem Backblech (ohne Backpapier, das funktioniert nicht) verteilen und ca. 30-45 Minuten bei Umfuft 190 Grad backen.

Am Anfang werden sie matschig, nicht umdrehen, das gibt Püree, da muss man durch. Nach ca. 30 Minuten werden sie braun und kross, dann kann man sie drehen. Ich gebe wenn nötig noch Hitze mit dem Grill dazu. Ca. 5 Minuten, dann sind sie perfekt. Muss man ausprobieren. Ich habe bestimmt 10 mal Kartoffelspalten gemacht bis ich es raushatte. Aber es lohnt sich. Nur lecker!!!

(Rezept ist nach Tim Mälzer, Born to Cook)


Kommentare:

  1. ... und das Schöne daran, das geht fast nebenbei. Wir machen das immer mit den ganz neuen Kartoffeln, die werden nur gewaschen oder höchstens gebürstet, nicht geschält, dann in Spalten geschnitten (so wie bei Äpfeln) und einfach mit Olivenöl, grobem Salz und ein paar Rosmarinnadeln aufs Blech geschüttet und in den Ofen geschoben. Anne hat Recht! Lasst bloß das Backpapier weg, das stört nur und bringt gar nichts.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die kenne ich auch! Aber hab sie schon lange nicht mehr gemacht... Werde ich aber bestimmt ma an diesem Wochenende. :)
    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Mjami, das hört sich ja lecker an, werde ich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  4. Klingt garnicht so schwer und man kann sie nach belieben würzen, werd ich mal testen, weil mein Sohn mag die am liebsten. Danke für Tip mit dem Backpapier
    lg Rose

    AntwortenLöschen
  5. Lecker...na da weiß ich ja schon was es am Wochenende zum Essen gibt, vielleicht mach ich auch heut schon zum Fisch ma sehn.(Ich berichte)
    Gruß Mummel

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Kartoffelspalten... hmmmm. Mach mir manchmal welche und dann gibts auch nur Tzatziki dazu *yummie*

    Wünsch Dir ein tolles WE!

    Alles Liebe,
    Angelina

    AntwortenLöschen
  7. Gasherd - kein Umluft - Mist, das wird nix. Bleibt matschig oder wird zu kleinen Kohlebergen ;) Aber als fettreiche Alternative bleiben immer noch die guten Bratkartoffeln aus der Pfanne (schreckliche und uralte Pfanne, die kaum noch zu reinigen ist, aber supergute Ergebnisse liefert *bg* ).

    Ich hatte mir übrigens das Hühnchenrezept ausgedruckt und es lag noch unabgeheftet in der Küche. Mein Sohn hat es gelesen und folgenden Kommentar dazu gegeben:

    "Kein Wunder, dass du gerne kochst. Dabei kannst du ungestraft gewalttätig sein und all das machen, was sonst verboten ist! ... Tzz...im wirklichen Leben dürftest du niemandem etwas unter die Haut schieben!"

    Ist irgendwie was Wahres dran... Wenn ich sauer oder nicht so gut drauf bin, geh ich häufig in die Küche... ;)

    Ganz liebe Grüße und beso

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  8. danke für das leckere rezept und liebe grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ja ich liebe Kartoffelecken.. mmmmmmmmhhh.. bekomm ich glei wieder an Appettit ;O)))
    Busserl susi

    AntwortenLöschen

 
/>