Montag, 23. Juni 2014

Wolkenfees Küchenwerkstatt "Behind the Scenes"



"Behind the Scenes", zeigt her eure Küche ihr Foodblogger. Ein Blogevent von Steph vom "Kleinen Kuriositätenladen". Tolle Idee, bisher haben so viele schöne Foodblogs mitgemacht.


Meine Küche habe ich schon mehrmals gepostet, nix Neues also. Es hat sich auch fast nichts verändert in meiner Küche die letzten 2 Jahre. 


Ich habe mir auch wirklich überlegt, ob ich mitmache. Aber irgendwie schaue ich gerne in fremde Küchen und fremde Wohnungen. Nicht umsonst sind ja Dekoblogs so beliebt und werden Wohnzeitschriften so gut verkauft. 


Aber ich sage immer "Träume sind Schäume", das sollte man nie vergessen. Jeder zeigt nur das, was er zeigen will. Alles ordentlich aufgeräumt, durchgestylt, toll!!! Und mal ehrlich, wer will schon Gerümpel und Chaos sehen? Also auch bei mir, geputzt, aufgeräumt, durchgestylt (fürdienächsten2Minutenharhar)......hier ist sie

Wolkenfees Küchenwerkstatt


Unsere Küche ist 9 Jahre alt und vom Schweden, wie man unschwer erkennen kann. Einige Umzüge hat sie hinter sich, schaut man genauer hin, fällt sie bald auseinander. Das macht aber nix, ich liebe sie trotzdem. Ich hatte schon Designerküchen und fand die auch nicht besser so auf die Jahre gesehen.


Das gleiche gilt für die Geräte. Ich hatte schon viele Marken. Unsere Spülmaschine als Beispiel: Bosch, Siemens, Miele.... alles irgendwie gleich. Und sobald die teuren Teile die Garantie verloren baaatsch, kaputt. Um es kurz zu machen. Wir haben seit 1 Jahr eine Geschirrspülmaschine vom Schweden ohne Gedöns, Elektronikprogramme und Getüddel. Sie hat 2 Programme und sonst nix und sie ist das beste, was uns jemals passiert ist in Sachen Spülmaschine die letzten 20 Jahre. Gläser, Plastikbehälter, alles kommt trocken und supersauber raus. 


Warum ich euch das erzähle? Weil ich nach jahrelanger Küchenerfahrung der Meinung bin, dass das teuerste nicht automatisch das beste ist.


Spülmaschine von Miele wurde gegen schwedisches Exemplar ausgetauscht. Meine Dunstabzugshaube ist 9 Jahre alt und ebenfalls vom Schweden und ich würde sie gegen keine andere Marke der Welt eintauschen. Sie ist einfach super. Meine anderen 4 Teile, Kochfeld, Backofen, Tellerwärmer und Dampfgarer sind von Miele, auch schon einige Jahre alt und ich bin damit zufrieden. Ich bin mir aber ganz sicher, andere Marken sind auch toll. Und um gut zu kochen braucht man keine Luxusküche und kein Luxus-Equipment.


Und um euch das zu zeigen öffne ich heute meine Schränke. Ich habe eigentlich nichts besonderes in meinen Schränken. Keine Luxusmesser, keine besonders teuren Küchengeräte, kein teures Porzellan, keine handgeschliffenen Gläser, ein ganz normaler Haushalt.




Ich fotografiere überall, wo gerade das Licht so einigermaßen stimmt. Also habe ich keinen Photoplatz und auch keine besondere Ausrüstung, auch keine sogenannten Probs, weder Holzplatten, noch Stoffe, noch Porzellan. Ich plane nix vor. Ich koche, denke huch, das sieht jetzt aber lecker aus, könnte ich fotografieren, renne mit dem Teller rum, um das beste Licht zu finden, stopfe vielleicht noch ein Tuch unter den Teller und Besteck daneben, knipse maximal 10 Fotos, stelle den Teller auf den Tisch und fange an zu essen. Ich hasse kaltes Essen. 


Anders sieht es aus bei Kuchen oder kaltem Essen oder wenn ich Lust dazu habe. Das plane ich dann. Da wird dann schon mal ganz genau ausprobiert, wie das Foto am besten aussieht und was ich als Zubehör nehme. Diese Fotos sind dann meistens auch sehr schön. 


Meine Kamera ist eine Canon und einige Jahre alt. Wenn das Licht stimmt bearbeite ich meine Fotos nicht. Ansonsten benutze ich PhotoScape. Um die Posts zu schreiben sitze ich am liebsten am Esstisch ;) Ich habe keine Fotolampe oder ein besonderes Fotoequipment und meine Nachbarn wundern sich schon nicht mehr, dass ich mitten im Winter auf dem Balkontisch einen Teller hinstelle und den fotografiere 0:)

Ich liebe Küchen und für mich muss eine Küche nichts teures oder aufwendiges sein, das Ambiente muss stimmen. Ich muss fühlen, da kocht jemand gerne und mit Liebe. Und so Tüddelkram gehört für mich auch da rein in eine Küche.




Das ist Max, der Türstopperhund. Ein Geschenk meiner Freundin, unsere Türe ging ständig auf, seitdem Max darüber wacht hält sie.


Meine liebsten Salz- und Pfefferstreuer und daaaaas Schild


Gewürzsammlung (steht Sansibar drauf, ist aber nicht Sansibar drin, sondern meine selbst zusammengestellten Gewürze) und darunter meine Muskatreibe. Ich benutze sehr oft Muskat und das ewige Rumkramen danach hat mich so genervt, dass Wolkenmann kurz entschlossen die Reibe an das Regal getackert hat. Beste Idee ever.


Meine Siebe brauche ich fast täglich. An meinem Hängeregal befestigt sind sie immer greifbar.


Das Hängeregal ist über unserem Kühlschrank befestigt und beherbergt noch meine Lieblingsholzkiste mit Gedöns drin und einen kleinen Korb mit Seilen. Jaaaaa sehr wichtig, man glaubt ja nicht wieviel Seil ich verbrauche und nie ist welches da. Da steht man mit fettigen Fingern und will einen Braten oder frisch gepflückte Kräuter umwickeln und was nun... Seil wo isses??? Überm Hängeschrank ;)


Diese kleine Ecke neben dem Kühlschrank ist meine Provence-Ecke. Mit einer Bank und Bildern, die wir vor Jahren auf einem Markt in der Provence gekauft haben. Und die Wand ist passend dazu in einer lila-provence Farbe gestrichen. Ein kleines Stück vom Urlaubsglück eingefangen in meiner Küche :)

Diesen Post habe ich vor allem für mich gemacht, diese Küche ist so, wie ich es mir immer erträumt habe, aber sie ist wie alles im Leben vergänglich. Das macht aber nichts. Alles ändert sich. Genießt die Zeit, das ist das Wichtigste. Und gebt euch Mühe beim Kochen, egal wie gut ihr es schon könnt. Liebe geht durch den Magen, immer und ewig.




Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Anne,
    Deine Küche ist sehr schön, ich mag die Schweden-Küchen auch sehr. Aber unsere Küche ist so klein, da paßt keine rein vom Schweden :O((( Dein felliger Kumpel, den mag ich auch, ein so hübscher Wauzi :O))))
    Danke für die schönen Einblicke in Dein Koch-und Backreich!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne,
    ich glaub, ich mag Deine Küche :-) Aber besonders mag ich Deine Einstellung zum Fotografieren. Ich musste sehr grinsen, denn ich fühlte mich an mich erinnert. *lach*
    Und die Idee mit dem Hängeregal über dem Kühlschrank nehm ich mit. Denn unser Kühlschrank ist oben nicht plan - deshalb ist da mit was draufstellen etwas schwierig; und bei meiner 6 qm Küche ist Abstellplatz immer begehrt ;-)
    Viele Grüße
    Sylvia von der Krautgarten-Manufaktur

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gemütlich sieht es bei Dir aus , lG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Schön geschrieben, ganz ähnlich sehe ich es auch. Und eure Küche gefällt mir gut. In unseren Schränken findet man fast die gleichen Dinge.

    Viele Grüße,
    Caroline

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne
    Was fuer ein schoener Bericht.
    Ich finde Deine Kueche toll, vor allem den 'Wasserhahn'. :)
    Ganz liebe Gruesse
    Shippy

    P.S.: Brauchst Du noch ein kleines Kochbuch in Deiner Sammlung?
    Bei mir gibt es gerade eines zu gewinnen.

    AntwortenLöschen

 
/>