Mittwoch, 4. Dezember 2013

Adventskalender: 4. Türchen: Pralinen-Konfekt




Es wird wieder schwyzerisch. Tamara mit ihrem Blog Cakes, Cookies and more hat uns ein schweizerisches Guetzli Rezept mitgebracht.

Es freut mich sehr, dass ich heute, bei Wolkenfees Küchenwerkstatt für den Adventskalender einen Gastbeitrag schreiben darf.

Ich liebe die Adventszeit mit Kerzenschein, den besinnlichen Momenten mit der Familie und den vielen leckeren Köstlichkeiten. Es riecht in der ganzen Wohnung nach Mandarinen, Nüssen und Zimt. Weil es draußen früh dunkel und kalt ist, haben wir als Familie auch mehr Zeit um zusammen zu kochen und zu backen. Dabei sind Weihnachtsguetzli meine absoluten Lieblinge. Und genau aus diesem Grund möchte ich euch heute ein Rezept für ein Pralinen-Konfekt vorstellen.


Pralinen - Konfekt

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
250g weiche Butter
125g Puderzucker
1/2 TL Vanillepaste 2 El Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Eiweiss, leicht verquirlt
350 g Mehl

1,25 dl Vollrahm
150 g dunkle Schokolade
1 EL Kirsch (oder Rum)

1 Beutel dunkle Kuchenglasur
Butter,  Puderzucker, Vanillezucker gut miteinander verrühren. Eiweiss zugeben und gut unterrühren. Mehl  zum Teig geben, kurz verrühren und zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Den Teig auf etwas Mehl ca. 4 mm dick auswallen, mit einem runden Ausstecher Plätzchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen ca. 7 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
Für die Füllung Rahm, Schokolade und Kirsch über dem Wasserbad schmelzen und kühl stellen bis die Masse genug fest und formbar ist.  Mit einem Teelöffel die Füllung auf der Hälfte der umgekehrten Kekse verteilen. Die restlichen Kekse daraufsetzen, leicht zusammendrücken.


Die Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen. Vom Beutel eine kleine Ecke wegschneiden und zügig Fäden über das Konfekt ziehen. Vor dem Verpacken die Schokolade trocknen lassen.


Schön verpackt sind die Kekse auch ein tolles Geschenk zu Weihnachten.
Inspriationsquelle des Rezeptes: Swissmilk.ch

Hmmmmm, weihnachtliche Plätzchen. Danke Tamara für dieses supertolle Rezept. Zu Tamaras Blog geht`s hier lang




Verlinkt mit 



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Anne,
    das sieht köstlich aus! Danke für das tolle Rezept!
    Leider komm ich momentan nicht immer dazu, einen lieben Ggruß dazulassen, aber lesen tu ich immer ;O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, bin auch aus der Schweiz und diese Praline-Konfekt gehören jährlich definitiv auf die Wunschliste.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Gerade eben habe ich deinen Adventskalender entdeckt. Alleine die Fotos sind schon ein Augenschmaus. Und alles so wundervoll angerichtet.
    Alles sehr inspirierend! Ich glaube das eine oder andere werde ich nachmachen - damit der Augenschmaus für mich zum Gaumenschmaus wird.
    Vielen Dank für dein großes Adventswerk!
    majorahn

    AntwortenLöschen

 
/>