Montag, 23. Dezember 2013

Adventskalender: 23. Türchen: Brown Butter Soft Cookies




Morgen ist Heiligabend und das letzte Gastblogger Türchen öffnet heute Simone von S-Küche für euch.



Diese Soft-Cookies lachten mich schon so oft an, dass es ganz dringend an der Zeit war, sie zu backen. Und da dies ja ein Advents-Beitrag ist, liegt es nahe sie schön weihnachtlich zu füllen.

Schon der Teig ist ein Traum, wird er doch mit zerlassener brauner Butter hergestellt und hat eine herrlich weiche Konsistenz.
Hinein versteckt wird mit Zimt, Koriander und Kardamom gewürzte dunkle Schokolade.



Warum ich sie amerikanisiert Brown Butter Soft Cookies nenne? Weil es ein typisch amerikanischer Cookie Teig ist und man sich unter dem Titel sofort eben diesen Super Cunk ähnlichen, weichen Teig vorstellen kann. Ein deutscher weicher Keks ist entweder oll oder nicht ganz frisch in der Birne. Deswegen it is called Soft Cookie!


Diese Cookies durfte ich genau vier mal backen, bis sie optimal gelangen. Damit Euch das nicht passiert, schreibe ich kurz was, warum schief laufen kann.
  • Cookies no.1 sind völlig zerlaufen, die waren mehr als 10 cm groß und papier-dünn.
  • Cookies no. 2 bekamen mehr Mehl und sind daher zwar nicht verlaufen, waren insgesamt aber zu hart.
  • Cookies no. 3 das sind die etwas dickeren
  •  auf den ersten Fotos sind schon ganz nahe dran.
  • Cookies no. 4 schmeckten perfekt.
Das aller-allerwichtigste ist das gute Kühlen des Teiges (hätte ich das eher gewusst). Die fertig geformten Kekse müssen für mindestens eine halbe Stunde auf dem Backblech in den Kühlschrank. So bekommen die Kekse später im Ofen eine leichte Kruste, während sie langsam verlaufen und zerfließen nicht völlig. Daher ist es auch wichtig, dass das Backblech eiskalt mit in den Ofen kommt

Ob Ihr die Kekse mit mehr oder weniger Mehl backt, bleibt Euch überlassen, die erste Version ergibt gewölbtere, die zweite flachere. Beide Mehlangaben findet Ihr in den Zutaten



Brown Butter Soft Cookies

Zutaten für 10 Kekse

110 g Butter
135 g Mehl oder 145g Mehl für etwas festere Kekse
3/4 Tl Natron
1 Prise Salz
150 g Weißer und Brauner Zucker, gemischt
1 mittelgroßes Bio-Ei (großes ist zuviel, eventuell etwas Eiweiß abgießen)
1 Tl Vanilleextrakt
1/2 El Saure Sahne, oder Buttermilch, oder Joghurt

50 g Chocolate-Chips oder gehackte Schokolade
je 2 Messersp. Zimt, Kardamom und Koriander 
1 Messersp. gemahlenen Sternanis

Zubereitung
  1. Die Butter rührend einige Minuten köcheln lassen bis sie schön braun ist. Die Butter vollständig abkühlen lassen.
  2. Mehl, Salz und Backpulver mischen. 
  3. Mit dem Mixer in einer Rührschüssel die braune Butter mit dem Zucker aufschlagen. Erst das Ei, danach die Saure Sahne und Vanilleextrakt untermixen. Die trockenen Zutaten in zwei Schüben kurz aber gründlich dazu rühren
  4. Auf zwei Backbleche (Backpapier) verteilt 10  Teigkleckse geben. Vorsicht die Kekse brauchen viel Platz.
  5. In jeden Kleks eine Vertiefung drücken, die Schokolade verteilen und darauf jeweils eine Messersp. gemischte Gewürze geben. Die Kekse oben verschließen und zu einer un- regelmäßigen,  nur leicht abgeflachten Kugel formen.
  6. Blech mit den Keksen für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
  7. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180° ober/Unterhitze vorheizen
  8. Die Kekse 14 Minuten in zwei Durchgängen Backen, bis sie leicht goldbraun sind.
Ich hoffe das Rezept hat Euch gefallen. Über die Feiertage könnt Ihr es noch schnell nachbacken, die Zutaten haben die meisten bestimmt im Haus.

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest!
 Liebe Grüße, 
Simone

Cookies sind ja momentan der absolute Hype im Backhimmel. Danke für das tolle Rezept, zu Simone geht es hier lang. 



Verlinkt mit 

Kommentare:

  1. Oh, wieder ein so leckeres Rezept! Aber, das Ausprobieren muß bis nach Weihnachten warten ;O)
    Liebe Anne,
    Ich wünsch Dir und Deinen Lieben ein frohes, wunderschönes besinnliches Weihnachtsfest!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,
    ich wünsche dir und deiner Familie ein wundervolles Weihnachtsfest mit viel Zeit zum Entspannen und genießen! Lasst es euch gut gehen und kommt gesund und glücklich ins neue Jahr!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

 
/>