Montag, 27. Mai 2013

Fingerfood-Buffet Metro Kochherausforderung die 3.



Zum 3. Mal kam von der Metro die Einladung an der Metro Kochherausforderung teilzunehmen. Ich finde es immer wieder spannend, welche Zutaten sich in dem Warenkorb befinden und was mir dazu einfallen wird. Die Regeln sind wie gehabt. Alles muss verwendet werden, Zutaten können hinzu gekauft werden. 

Die Zutaten der 3. Metro Kochherausforderung




1 französisches Freilandhähnchen (Poulet)
kleine Kartoffeln
Babyspinat
Ingwer
wilde Tomaten
Mango
grünes Pesto
Persisches Blausalz
Arganöl
Strudel/Filoteig
Weißwein
Brausestäbchen

Und das habe ich noch zugekauft

Griechischer Joghurt
Ziegenfrischkäse
Quark
Butter
Mehl
Honig
Olivenöl
Tobasco
Limetten
Schalotten
Frühlingszwiebel
Knoblauch
Pfeffer
Zucker
Muskatnuss
Rosmarin
Minze
Petersilie
Thymian
Basilikum



Dieses Mal wollte ich kein Menü kochen. Es sollte etwas Ungewöhnliches werden. Fingerfood als Buffet angerichtet. Der Trend für Partys. 

Da ich die Rezepte ohne Vorlage gekocht habe, sozusagen nach Gefühl, gibt es auch keine Mengenangaben. Die Rezepte sind also Ideen zum Nachmachen, abwandelbar und nach Lust und Laune und mit Freude am Experimentieren nachzukochen.


Tomaten-Ingwer-Süppchen

1 Schalotte und 1 Knoblauchzehe schälen, klein würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen. Ein Stück Ingwer schälen, klein würfeln und kurz mit garen. Geviertelte Tomaten dazugeben und etwas einköcheln lassen. Mit Pfeffer, persischem Blausalz und etwas Zucker würzen. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und auf kleiner Hitze zugedeckt garen lassen, bis die Tomaten zerfallen sind. Durch ein Haarsieb in einen anderen Kochtopf passieren. In kleine Gläser oder Tassen abfüllen. Die Suppe kann kalt serviert werden.




Strudelteig-Pesto-Sticks

Strudelteigblätter (griechisch Filoteig, türkisch Yufkateig) 15 Minuten vor Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Den Teig in gleichmäßige längliche Streifen schneiden. Die Teigstreifen mit Pesto bestreichen und von der Längsseite her zusammenrollen, so dass Sticks entstehen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im auf 190 Grad Umluft vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen. In einem Glas o.ä. anrichten.



Hähnchenspiesse mit Minze-Brause-Dip

Ein Poulet zerlegen und dabei die beiden Hähnchenbrüste auslösen.

1 Zweig Rosmarin abzupfen und grob hacken.
1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

3 EL Limettensaft, 2 EL Olivenöl, 1 EL Arganöl, 1 EL Honig, Knoblauch und Rosmarin verrühren.

Die Hähnchenbrustfilets längs in dünne Scheiben schneiden. In eine flache Schale geben, mit der Marinade übergießen, mit Frischhaltefolie abdecken und kalt stellen, am besten über Nacht.

Holzspieße wässern. Je ein Hähnchenstreifen der Länge nach auf die Holzspieße stecken, so dass Wellenlinien entstehen. In einer Grillpfanne ca. 3-5 Minuten je Seite garen.  

Für den Minze-Brause-Dip griechischen Joghurt mit einer handvoll klein gehackter Minzeblätter vermischen. Von den Brausestäbchen etwas Brausekörner abkratzen und dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und vermischen.




Hähnchen-Mango-Salat

Die restlichen Teile vom Huhn als Hühnerbrühe zubereiten.
Das gegarte Huhn aus der Brühe herausnehmen, abkühlen lassen, das Hähnchenfleisch abzupfen und in kleine Stücke schneiden.
1/2 Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. 1 Frühlingszwiebel putzen und klein hacken. 

Den Saft von 1/2 Limette mit 1 EL Arganöl, persischem Blausalz, Tobasco und fein gehackter Petersilie mischen und über die restlichen Zutaten geben. Gut durchmischen und durchziehen lassen. In kleinen Gläsern anrichten.





Spinat-Ingwer-Ziegenkäse-Tarteletts

8 Stück

Für die Tarteletts 

200 g Mehl, 150 g weiche Butter, 50 g Quark und 2 TL Salz zu einem Teig verrühren. Zu einer Teigkugel formen, in Backpapier einwickeln und ca. 20 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Tartelettförmchen mit Butter ausfetten. 
Den Teig in 8 Teile trennen. Je ein Teigstück rund ausformen und in ein Tartelettförmchen setzen. Die Förmchen ca. 10 Minuten kalt stellen.

Den Teig auf dem Boden jeder Tartelettform mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Für die Füllung

150 g Ziegenfrischkäse, 100 g Quark, frische Thymianblättchen, Salz und Pfeffer verrühren und auf den Tarteletts verteilen. 

Babyspinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. 1 Knoblauchzehe und 1 Schalotte schälen und klein würfeln. In etwas Olivenöl andünsten. Den tropfnassen Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. 1 Stück Ingwer schälen, klein schneiden und unter die Masse mischen. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen und die Tarteletts mit je einer kleinen Tomate garnieren.




Gefüllte Kartoffeln mit Pestocreme

Kleine Kartoffeln in Salzwasser weich kochen und abkühlen lassen. Mit einem kleinen Löffel die Kartoffeln aushöhlen. Griechischer Joghurt mit grünem Pesto vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die Kartoffeln füllen. 1 kleine Tomate und 1 Basilikumblatt auf je einen Zahnstocher stecken und die Kartoffeln damit garnieren.





Mango-Limetten-Creme

Die restliche 1/2 Mango in kleine Stücke schneiden und mit etwas Limettensaft marinieren. Griechischen Joghurt mit Zucker und einigen Mangostücken verrühren. In Schälchen füllen und mit den restlichen Mangostücken und Brausestäbchen garnieren. 

Die Blogger, die bei der Metro Kochherausforderung teilgenommen haben, werden mit ihren Rezepten auf dem Metro Genussblog vorgestellt. Es ist immer wieder spannend, wieviele unterschiedliche Ideen es gibt den Warenkorb zu verarbeiten.










Kommentare:

  1. Hallo Anne,
    DAS WILL ICH JETZT ALLES ESSEN!!!!!!!
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. *schlurp*
    Bei dem Anblick läuft mir aber sowas von das Wasser im Mund zusammen...
    Sieht alles sooooo lecker aus! Kannst du das Buffet nicht nochmal veranstalten und uns alle einladen?! ;-)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,

    für eine Party, bei der es dieses Buffet gibt, würde ich jederzeit alles stehen und liegen lassen! Das sieht unglaublich toll aus und ich könnte mich gar nicht entscheiden, was ich zuerst probieren wollte! Aber vermutlich würden die Hähnchenspieße mit Minz-Brause-Dip das Rennen machen...

    Vielen Dank also fürs Mitmachen - für deine tollen Ideen, deine liebevollen Fotos und den ausführlichen Beitrag. Mir läuft das Wasser im Munde zusammen!

    Liebe Grüße
    Anna

    Anna Friedhoff
    Social Media Team
    METRO Cash & Carry Deutschland

    AntwortenLöschen
  4. Boah Anne, ich bin geplättet! So etwas bekäme ich nie im Leben hin! Ganz große Klasse! Bis auf den Minz-Brause-Dip, der hoffentlich nur ungewöhnlich klingt, könnt ich mir alles vorstellen! Sehr schöne Präsentation!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne,
    ein tolles Party-Buffet. Klasse, was du aus den Zutaten gezaubert hast.
    Eine schöne Woche,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anne,
    ich bin begesitert! Soviel tolle Ginde hast Du aus den Zutaten gezaubert!
    Ich meine, Du hast diese Koch-Herausforderung mit BRAVOOUR gemeistert!
    Die Strudelteig-Pesto-Sticks find ich super, die werd ich wohl als erste ausprobieren ;O)
    Danke für diese tollen Rezepte!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anne,

    nun sind mittlerweile alle Teilnehmer-Beiträge zur METRO Kochherausforderung online, so dass wir nun das Voting starten konnten.
    Wir möchten wissen, wen unsere Leser als Gewinner der Herausforderung sehen. Den Beitrag hierzu findest du unter http://bit.ly/kochvoting.

    Wir sind wahnsinnig gespannt, wer das Rennen macht und drücken natürlich allen die Daumen! Und für wen wir uns als Jury-Sieger entscheiden, wird auf jeden Fall eine sehr sehr schwierige Entscheidung.

    Viele Grüße und noch einen schönen Abend!
    Anna


    Anna Friedhoff
    Social Media Team
    METRO Cash & Carry Deutschland

    AntwortenLöschen

 
/>