Freitag, 23. September 2011

Tomatensuppe aus der Landfrauenküche





Ein Kochbuch mit 126 Seiten und 89 Rezepten. Ein ansprechend gestalteter Hochglanzeinband und beschichtete Innenseiten,
denen Flecken beim Kochen nichts ausmachen. Der Einband und die Seiten sind wasserfest und Flecken lassen sich ganz einfach
mit einem feuchten Tuch abwaschen.


Das war mein erster positiver Eindruck über das Buch



Die Einteilung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Nach einer kurzen Einführung in die "Suppenkultur von der Steinzeit bis heute"
gibt es "Tipps und Tricks für die Suppenküche". Es folgen Suppenrezepte unterteilt in die Rubriken


Klare Brühen
Suppeneinlagen
Gebundene Suppen
Kalte Suppen
Süße Suppen
Eintöpfe mit Fleisch und Fisch
Fleischlose Eintöpfe


Die Grundlage jeder vorgestellten Suppe ist eine selbstgemachte Brühe. Ausführlich erklärt wird die Herstellung von Fleischbrühe, Geflügelbrühe, Fischbrühe und Gemüsebrühe. Es wird auf Fertigbrühen verzichtet und die Landfrauenküche konsequent auch mit selbstgemachten Suppeneinlagen umgesetzt. Flädle, Eierstich, Maultaschen, verschiedene Klößchen und Knödel, wie Leberknödel,
alles Suppeneinlagen, wie sie schon seit Generationen gekocht werden, klassisch und gut, findet man in diesem Buch .


Die Auswahl der Suppenrezepte finde ich sehr gelungen, für jeden Geschmack ist das passende Rezept zu finden, von rustikal über edel
bis süße Suppen zum Dessert. Es werden auch immer wieder Variationsmöglichkeiten zu den Rezepten angeboten und Tipps gezeigt.


Alles in allem ein empfehlenswertes Buch zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Was ich etwas vermisst habe, waren
raffinierte Gewürze. Aber für eine original Landfrauenküche war dies wohl auch nicht das Buchthema.


Ich bedanke mich beim
 Ulmer Verlag und bei





bloggdeinbuch.de


für dieses Rezensionsexemplar.

Bestellen könnt ihr das Buch hier





Und natürlich musste ich unbedingt ein Suppenrezept nachkochen. Ich habe mich für die Tomatensuppe entschieden.
Sie war sehr lecker und einfach zu kochen. Allerdings ist das Rezept für 4 Personen gedacht. Das wäre etwas zu wenig gewesen.
Das Rezept ergab 2-3 Portionen.


Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, die Änderungen stehen in Klammern.


Tomatensuppe


2-3 Personen


1 kg reife Tomaten, unbedingt sonnengereifte Tomaten vom Bauern oder aus dem eigenen Garten nehmen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
20 g Butter
3/4 Liter kräftige Fleischbrühe (oder Gemüsebrühe)
Salz, Pfeffer
Zucker
weiche Butter
1 EL Mehl
1 EL Creme fraiche
Schnittlauch


Die Tomaten waschen, vom Strunk befreien und vierteln
Zwiebel und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden
Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten
Die Tomaten zugeben ( mit 1 TL Zucker bestreuen und etwas garen lassen) und mit der Brühe ablöschen
Etwa 20 Minuten ( 1 Stunde) bei mittlerer (kleiner) Hitze kochen lassen.
Die Suppe durch ein feines Sieb passieren (die Suppe mit dem Zauberstab aufquirlen und durch ein Sieb passieren)
Mit Salz, Pfeffer und Zucker (wenn noch Zucker nötig ist) würzen
Das Mehl mit der Butter verkneten und zum Binden in die Suppe rühren
Nochmals aufkochen lassen
Die Suppe auf Tellern anrichten und Creme fraiche zugeben.
Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.



Kommentare:

  1. Liebe Anne
    bei uns im Regionalfernsehen Bayrisches Fernsehen läuft ab heute Abend wieder die Landfrauenküche aus allen Regierungsbezirken jeweils eine Landfrau kocht ein besonderes Menü für die anderen und wird danach bewertet,eine wunderbare Sendung auf die ich mich schon freue;.))
    Am Wochenende werd ich einen deiner Apfelkuchen backen;))
    herzlichste Grüße...Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich nicht nur lecker an, das sieht auch noch super lecker aus.
    Sonnige Grüße
    Ari
    http://ari-sunshine.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp! Das Buch werde ich mir mal genauer unter die Lupe nehmen, denn ich esse und trinke sehr gerne Suppen.

    Viele Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne
    Vielen Dank für den tollen Buchtipp und auch für das leckere Suppenrezept. Ich liebe Tomatensuppe!
    Herzlichsten Dank auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Eine wunderschöne und sonnige Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen

 
/>